Teilen
Merken

WM-Aus: Für diesen Satz erntet der DFB nach dem WM-Aus Spott und Hohn

28.06.2018 • 13:50

Wer den Schaden hat... Das DFB-Team und vor allem Präsident Reinhard Grindel ernten im Netz gerade jede Menge Spott. Schuld daran ist eine Aussage des DFB-Präsidenten.

Der Schock über das frühzeitige Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland sitzt bei Fans und Spielern nach wie vor tief. Denn vom DFB-Team hat man nach der gewonnenen Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien Großes erwartet.

WM-Prophezeiung von DFB-Präsident Reinhard Grindel ging leider daneben

Oder zumindest, dass die deutsche Elf um Team-Kapitän Manuel Neuer die Gruppenphase der diesjährigen WM locker übersteht. Doch dann kam das Schicksals-Spiel gegen Südkorea, nach der 0:2 Niederlage flog Deutschland aus dem Wettbewerb.

Nicht nur für die Spielqualität der deutschen Fußball-Stars und das WM-Aus hagelt es jetzt viel Spott von allen Seiten für Thomas Müller und Co.

Auch über einen Satz, den DFB-Präsident Reinhard Grindel vor dem Start der Weltmeisterschaft gesagt hat, machen sich jetzt viele Twitter-User lustig. Unter anderem zieht ein Twitter-User dessen Aussage ins Lächerliche mit den Worten: „Watn Fachmann!“.

Was DFB-Präsident Reinhard Grindel über die Performance des DFB bei der WM 2018 prophezeit hatte, erfahrt ihr oben im Video.

Tritt Jogi Löw nach der WM-Blamage zurück?

Wie es mit Bundestrainer Jogi Löw und der Mannschaft nach der verlorenen Weltmeisterschaft weitergeht, bleibt abzuwarten. Ob es einen Rücktritt geben wird oder nicht, diese Entscheidungen soll in den nächsten Tagen fallen.

 

Das könnte euch auch interessieren:
WM 2018: Dieses Land hat die besten Chancen auf den Sieg – laut Forschern 
WM 2018: Messi-Fan begeht Selbstmord nach Argentinien-Niederlage