Stars

Bei ProSieben im Livestream und im TV

"Got to Dance" räumt einen "Blauen Panther" ab

Am 23. Mai 2014 wurde zum 26. Mal der "Bayerische Fernsehpreis 2014" im Prinzregententheater in München vergeben. Unter anderem konnten sich die " Got to Dance "-Jury, Kai Wiesinger sowie Otto Waalkes einen "Blauen Panther" sichern. Die Preisverleihung wurde von ProSieben gestaltet und im Livestream auf ProSieben.de übertragen. Am 24. Mai 2014 zeigt ProSieben den "Bayerischen Fernsehpreis" um 23:30 Uhr im TV. 

Nikeata-Thompson-Palina-Rojinski-Bayerischer-Fernsehpreis-2014-dpa
© dpa

Die Gewinner des "Bayerischen Fernsehpreises 2014"

  • Bester Schauspieler in der Kategorie "Fernsehfilm": Kai Wiesinger ("Der Rücktritt")
  • Beste Schauspielerin in der Kategorie "Fernsehfilm": Julia Koschitz ("Pass gut auf ihn auf")
  • Bester Schauspieler in der Kategorie "Serien und Reihen": Alexander Held ("München Mord")
  • Beste Schauspielerin in der Kategorie "Serien und Reihen": Gisela Schneeberger ("Im Schleudergang")
  • Palina Rojinski , Nikeata Thompson und Howard Donald als beste Jury (" Got to Dance ")
  • Kai Pflaume als Gastgeber und Gesprächspartner der Reihe "Zeig mir Deine Welt"
  • Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten: Otto Waalkes

Weitere Preisträger:

  • Thomas Liesen als bester Autor und Realisator in der Kategorie Information ("Leben, lieben, vergessen – Alzheimer mit 40")
  • André Schäfer als bester Regisseur und Produzent in der Kategorie Information ("Willy Brandt – Erinnerungen an ein Politikerleben")
  • Hilmer Rolff als Produzent in der Kategorie Information ("Von Spreewaldgurken bis FKK - Die DDR privat")
  • Günter Schütter als bester Autor ("Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen")
  • Gero Steffen als bester Kameramann ("Tatort Dortmund - Auf ewig dein")
  • Friedemann Fromm als bester Regisseur ("Weißensee")
  • Nachwuchsförderpreis: lüthje schneider hörl Film GbR ("Lerchenberg")

Kategorien des "Bayerischen Fernsehpreis 2014"

Die Gewinner beim "Bayerischen Fernsehpreis 2014" werden in fünf Kategorien gekürt. Unter anderem werden die Informationsprogramme mit einem "Blauen Panther" ausgezeichnet. Außerdem gibt es Preisträger in den Kategorien "Fernsehfilme (fiktional)", "Serien und Reihen (fiktional)", "Unterhaltungsprogramme" und "Kultur- und Bildungsprogramme". Bis zum 28. Januar 2014 konnten Rundfunkveranstalter, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, private Anbieter und Co. Vorschläge einreichen. Die endgültigen Preisträger wählt die Jury am Tag der Gala aus.

Geschichte des "Bayerischen Fernsehpreises 2014"

Schon seit 1989 wird der "Bayerische Fernsehpreis" von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende Leitungen im deutschen Fernsehen verliehen. Als Preissymbol dient der "Blaue Panther". Diese Porzellanfigur wird von der Manufaktur "Nymphenburg" hergestellt. Zudem ist der "Bayerische Fernsehpreis 2014" dotiert. Die Höhe des Preisgeldes richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln. Der Ehrenpreis wird vom Bayerischen Ministerpräsidenten, in diesem Jahr erneut Horst Seehofer, an den Gewinner überreicht. Die TV-Sender ProSiebenSat.1 Media AG, Bayerischer Rundfunk, RTL Television und das ZDF/3sat veranstalten den "Bayerischen Fernsehpreis" im wechselnden Turnus.

>>> Weitere Informationen zum "Bayerischen Fernsehpreis" gibt's auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kommentare