Stars

Berlin Fashion Week 2016

Modezirkus in der Hauptstadt

Vom 18. bis 22. Januar versammelte die "Berlin Fashion Week 2016" die internationale Modeszene in der Hauptstadt. Auf Modemessen, Fashion-Shows und zahlreichen weiteren Events präsentierten die Designer ihre neusten Kreationen der Herbst/Winter-Saison 2016.

Über 50 Designer am Brandenburger Tor
Für den größten Star-Auflauf bei der "Berlin Fashion Week 2016" sorgte die "Mercedes-Benz Fashion Week" in einem Zelt am Brandenburger Tour. Dort präsentierten über 50 internationale Designer die Modetrends für die Saison Herbst/Winter 2016. Unter anderem wurden Guido Maria Kretschmer , Anja Gockel, "Kavier Gauche", Marc Cain, Marcel Ostertag, "Minx" by Eva Lutz, Kilian Kerner und viele mehr erwartet. Das Laufsteg-Event wurde am 18. Januar von Sophie Guyot lancierte Area eröffnet. Neben den Fashion-Shows im Zelt präsentierten einige Modeschöpfer ihre Kollektionen in der sogenannten "Offshow". Hier wurden die Kreationen an außergewöhnlichen Orten in der Hauptstadt vorgestellt.

Modemessen auf der "Berlin Fashion Week 2016"
Neben den Runway-Shows auf der "Berlin Fashion Week 2016" lockten auch die Modemessen zahlreiche Fashion-Fans in die Hauptstadt. Dort wurden die internationalen Modetrends aus den Bereichen Urban- und Streetwear bis hin zu grüner Mode gezeigt. Während auf der "Panorama Berlin" die neusten Styles aus der Street- und Sportswear vorgestellt wurden, ging es im "Greenshowroom" nachhaltig zu. Auf der Modemesse "Curvy is sexy" kamen vor allem "Plus Size"-Damen in den Modegenuss von morgen.

"Berlin Fashion Week 2016" für alle
Während die Modemessen und die "Mercedes-Benz Fashion Week" lediglich für geladene Gäste zugänglich waren, gab es auch zahlreiche öffentlich zugängliche Veranstaltungen auf der "Berlin Fashion Week 2016". Auf der "Ethical Fashion Show" im Postbahnhof am Ostbahnhof wurde beispielsweise grüne, nachhaltig produzierte Street Fashion und Casual Wear vorgestellt. Auch beim "Greenshowroom" präsentierten knapp 40 internationale Labels nachhaltig produzierte und ökologische Mode.

Kommentare