Stars

Warum es die Promis in die Schweiz zieht!

Berge, Seen und wunderschöne Landschaften, das ist die Schweiz ! Die Schweiz ist jedoch nicht nur landschaftlich besonders schön, das Land ist auch äußerst exklusiv und bietet für Promis und gut betuchte Personen einige entscheidende Vorteile!

Wir verraten, welche dies sind und welche Promis sogar dauerhaft in der Schweiz leben!

Schweizer Fahne
© Pixabay

1. Die Steuervorteile

Ganz klar - einer der größten Anreize, um in der Schweiz zu leben, ist die viel geringere Besteuerung. Personen, die in der Schweiz leben, dort aber nicht arbeiten, werden nämlich pauschal, anhand der Lebenshaltungskosten, besteuert. Diese Versteuerung ist selbstverständlich viel geringer, als diese in den jeweiligen Heimatländern wäre. Wenn man mehrere Millionen im Jahr verdient, fällt das schon sehr ins Gewicht, und dass es in der Schweiz ein bisschen teurer ist, können die Promis dann getrost verschmerzen.

2. Exklusivität

Klein und exklusiv, so könnte man die Schweiz beschreiben. Dies beginnt bei Luxusgeschäften, über exklusivste Anwesen, bis hin zu „statusgerechter“ Behandlung. Das ganze Land ist auf Prominenz und gut verdienende Personen ausgelegt. Die Möglichkeiten, um sich in der Schweiz auf höchstem Niveau verwöhnen zu lassen, sind nahezu unbegrenzt. Für anspruchsvolle Promis natürlich genau der richtige Ort!

3. Kliniken und Ärzte

schweizer fahne
© Pixabay

Die Schweiz ist darüber hinaus auch in medizinischer Hinsicht führend. Neben Top-Ärzten gibt es mehrere Kliniken und Behandlungszentren, die speziell auf VIP Patienten ausgelegt sind. Hier wird die Privatsphäre geschützt, behandelt wird mit neuesten und kostspieligen Methoden, und mit einem normalen Krankenhaus ist so eine Privatklinik natürlich auch nicht zu vergleichen.

Viel mehr erinnern die Kliniken an exklusive fünf Sterne Hotels, in denen den Gästen jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird. Private Ärzte und Therapeuten, die den Patienten jederzeit und exklusiv zur Verfügung stehen, sind dort natürlich genauso vorhanden, wie Gourmetköche.

4. Privatschulen

Schreibtisch mit Utensilien
© Pixabay

Wenn Promis und VIP´s mit Kindern in der Schweiz wohnen, werden die Kids wohl eher nicht auf eine staatliche Schule, sondern vielmehr auf eine der exklusiven Privatschulen geschickt.

Ausbildung in mehreren Sprachen und optimale Vorbereitung auf das Businessleben, sind hier Standard. Die kleineren und größeren Kinder werden außerdem in allerlei weiteren Bereichen des Lebens wie Kreativität oder Sport gefördert – perfekte Ausbildung eben!

Welche Promis wohnen in der Schweiz?

Diese Aufzählungen sind jedoch nur einige der Gründe, warum es die Prominenz in die Schweiz verschlägt. Wir wollen hier natürlich niemandem unterstellen, dass man nur hier wohnt, um Steuern zu sparen. Wie gesagt, dass Land an sich ist ja nun wirklich wunderschön!

Phil Collins hat das schon vor einiger Zeit erkannt, denn er lebt schon seit vielen Jahren in einem traumhaften Anwesen am Genfersee. Im Jahr 1999 heiratete er hier auch seine dritte Ehefrau Orianne Cevey, von der er aber auch schon wieder geschieden wurde. Zugegeben, die Scheidung war mit einer Abfindungssumme von 25 Millionen Pfund recht kostspielig, dass Anwesen in Féchy konnte er aber glücklicherweise trotzdem behalten.

Ebenfalls am See, aber nicht am Genfer-, sondern am Zürichsee lebt Tina Turner . Ihre große Villa mit dem wunderschönem Garten mit exotischen Blumen erinnert ein wenig an ein Märchenschloss. Auf noch mehr Natur haben es die beiden Herren Sebastian Vettel und Roman Polanski abgesehen. Diese residieren in exklusiven Chalets mitten im Grünen.

Ob in der Stadt, auf dem Berg oder an einem der zahlreichen Seen, die Schweiz ist ein hübsches Land, und wenn man dann noch die einschlägigen Vorteile bedenkt, kann man gut verstehen, warum es den einen oder anderen Promi dorthin verschlägt.

Kommentare