Star Datenbank

Christina Aguilera

fs

Starprofil

  • Vorname Christina
  • Nachname Aguilera
  • Geburtsdatum 18.12.1980
  • Geburtsort Staten Island / New York (USA)
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Schütze
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Christina Aguilera wurde durch den Mickey Mouse Club als Teenage-Star bekannt und mauserte sich dann zur sexy Vollblut-Sängerin, die sich immer wieder musikalisch wie optisch neu erfindet. Mit ihrer kräftigen Soulstimme gewann sie bereits vier Grammys.

Ihre Kindheit verbrachten die Sängerin und ihre Schwester in New York und Pittsburgh, ihre Mutter verließ ihren gewalttätigen Vater. Schon als Kind fiel Christina Aguileras Umfeld ihre gewaltige Gesangsstimme auf und so moderierte sie bereits mit 13 zusammen mit Britney Spears und Justin Timberlake den „Mickey Mouse Club“.

Nach einigen Demo-Aufzeichnungen bekam Christina Aguilera den Auftrag, den Titelsong zum Disney-Film „Mulan“ (1998) zu singen und erhielt sogleich einen Plattenvertrag. Ihre erste Single „Genie in a Bottle“ sowie das Album „Christina Aguilera“ landeten 1999 neben zwei weiteren Singles prompt auf Platz 1. Dafür gab es 2000 den Grammy als „Best New Artist“. Ihr Song „Lady Marmalade“, den die Sängerin zusammen mit Mýa, Lil‘ Kim und Pink für den Film „Moulin Rouge“ (2001) aufnahm, wurde mitsamt dem Musikvideo zum Megaerfolg und gewann einen Grammy.

Doch das brave Teenie-Image missfiel der mittlerweile dunkelhaarigen „X-Tina“: Bei ihrem zweiten Album „Stripped“ (2002) wählte die Sängerin sehr persönliche Texte und bei ihren Auftritten provozierte sie mit offenherzigen Outfits. Christina Aguilera präsentierte sich nackt in Fotoshootings und ihre Videos wurden im prüden Amerika zensiert. So hatte sie dort mit Ausnahme der Ballade „Beautiful“ weniger Erfolg, dafür aber viel Medienpräsenz. In Europa jedoch war ihr Erfolg ungebrochen.

Nun war es Zeit für einen erneuten Imagewandel: Christina Aguilera trägt nun Platinblond, engagierte sich im Präsidentenwahlkampf, heiratete 2005 den Musikproduzenten Jordan Bratham und brachte ihren Sohn zur Welt. Nach der Scheidung 2010 ist die Sängerin nun wieder mit Matthew Rutler glücklich, dem Produzenten ihres ersten Filmes „Burlesque“ (2010). Seit 2012 gehört sie zu den Stars mit einem Stern im „Walk of Fame“ in Hollywood.

News zu Christina Aguilera