Justin Bieber

pk

Starprofil

  • Vorname Justin
  • Nachname Bieber
  • Geburtsdatum 1.3.1994
  • Geburtsort Stratford / Ontario (Kanada)
  • Land Kanada
  • Sternzeichen Fische
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Justin Bieber  ist ein Phänomen unserer digitalisierten Zeit. Der 1994 geborene Sänger, Songwriter, Musiker und Schauspieler wird über YouTube bekannt und bringt Millionen Teenager rund um den Globus zum Schwärmen. 

Justin Bieber wird in Kanada geboren, als seine Mutter Patricia "Pattie" Mallette 18 ist. Sie zieht ihn mithilfe ihrer Eltern groß und hält sich mit schlecht bezahlten Büro-Jobs über Wasser. Ihr Sohn hat in der Schule zwar auch andere Hobbys wie Fußball, Hockey und Schach, seine wahre Leidenschaft ist jedoch die Musik. Er bringt sich selber das Klavier-, Schlagzeug-, Gitarren- und Trompetenspielen bei. Pattie stellt ein Video von dem zwölfjährigen Justin bei einem Gesangswettbewerb ins Internet und ein Phänomen wird geboren. 

Als der Manager Scooter Braun 2008 auf ein Clip von Justin Bieber stößt, ist er von dem zarten Stimmchen begeistert. Er lädt ihn nach Atlanta ein und nimmt mit ihm Demotapes auf. Usher und Justin Timberlake wollen in der Folge mit mit dem Nachwuchstalent zusammenarbeiten, wobei Usher das Rennen um am Ende gewinnt. 2009 kommt Justin Biebers EP "My World" heraus und alle sieben Songs landen in den Top 100 – ein Weltrekord!

Das erste Studioalbum "My World 2.0" folgt im kommenden Jahr, für beide Platten kann Justin Bieber Platin in seinem Steckbrief vermerken. Die Debütsingle "One Time" ist in zehn Ländern in den Top 30, doch "Baby" wird Justins bis dato größter Hit. Auf seiner ersten Tournee performt er in 40 Städten und bringt Millionen "Belieber", wie sich seine Fans nennen, zum Kreischen. Zwei Remix-Alben, das Weihnachtsalbum "Under The Mistletoe" und ein erfolgreicher 3D-Konzert-Film folgen. Sogar Stars wie Jessica Simpson Johnny Depp  und  Barack Obama  sind vom Bieber-Fieber infiziert.

Weniger nach Plan läuft es hingegen im privaten Leben: Mit Selena Gomez führt Justin Bieber lange eine On/Off-Beziehung. Auch nach dem offenbar endgültigen Liebes-Aus werden den beiden regelmäßig Affären angedichtet. Zwischenzeitlich macht Justin Bieber immer wieder mit Skandalgeschichten von sich reden, die ihm das Image eines Bad-Boys einbringen. Im Januar 2014 wird der Sänger in Miami verhaftet und in Häftlingskluft einem Richter vorgeführt. Der Vorwurf lautet Trunkenheit am Steuer und Teilnahme an einem illegalen Autorennen. Am 8. April 2015 wird von der argentinischen Justiz sogar ein Haftbefehl bei Interpol beantragt, da der Sänger nicht zu einem Gerichtstermin erschienen sei.

Dann jedoch die positive Wendung: Ende August 2015 feiert Biebs seine musikalische Rückkehr mit der Single "What Do You Mean?", die es auf Anhieb auf Platz eins der "Billboard Hot 100 Charts" schafft. Am 13. November bringt der Kanadier sein erstes Album nach dreijähriger Pause heraus: "Purpose" wird zum Welterfolg und landet in zahlreichen Ländern an der Chartspitze – genau wie die Singles "Sorry" und "Love Yourself". 2016 gewinnt Justin Bieber seinen ersten "Grammy Award" und startet wenig später eine große Welttournee.

News zu Justin Bieber