Star Datenbank

Michael Douglas

ng

Starprofil

  • Vorname Michael
  • Nachname Douglas
  • Geburtsdatum 25.9.1944
  • Geburtsort New Brunswick, USA
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Waage
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Dass ein Super-Macho wie Michael Douglas einmal zum sesshaften und sanften Familienvater werden würde, war wirklich nicht abzusehen. Schließlich schienen seine Rollen wie in "Eine verhängnisvolle Affäre" oder "Basic Instinct" immer ziemlich realitätsnah. Doch Catherine Zeta-Jones hat den Superstar gezähmt – und mit ihm sogar seine Krebserkrankung erfolgreich durchgestanden.

Michael Douglas wurde als Sohn des Erfolgsschauspielers Kirk Douglas („Spartacus“) und der Schauspielerin Diana geboren. Schon als Kind wollte Michael mindestens genauso erfolgreich wie sein Papa werden. Er entwickelte einen unbrechbaren Ehrgeiz, ging direkt nach dem College nach New York, um sich in Schauspiel und Regie unterrichten zu lassen. Bereits 1964 gründete er seine erste Produktionsfirma. Für sein Leinwanddebüt 1969, „Hail, Hero!“ wurde er für den Golden Globe nominiert, seine erste eigene Produktion, „Einer flog über das Kuckucksnest“ wurde 1975 zum Supererfolg und erntete fünf Oscars. Als Polizist spielte Douglas sich mehrere Jahre lang in „Die Straßen von San Francisco“ (1972-1976) von seinem Vater frei – er war nicht mehr nur Douglas Junior, sondern als eigenständiger Schauspieler mit drei Emmy-Nominierungen akzeptiert.

Am besten standen Michael Douglas stets seine zahlreichen erfolgreichen Rollen als tougher, fieser Macho: Mit „Wall Street“ holte er sich 1988 sogar den Oscar als bester Hauptdarsteller. Das Macho-Image haftete ihm auch privat an, bis er 2000 die 25 Jahre jüngere Catherine Zeta-Jones kennenlernte, kurz darauf heiratete und zwei Kinder mit ihr bekam. 2003 spielte der Schauspieler in „Es bleibt in der Familie“ erstmals an der Seite seiner Eltern und seines Sohnes aus erster Ehe, Cameron. 2009 bekam Michael Douglas vom „American Film Institute“ den Preis fürs Lebenswerk, den 18 Jahre zuvor sein Vater erhalten hatte – er hatte sein Ziel erreicht. 2010 trat Douglas erneut erfolgreich in der Rolle des skrupellosen Maklers in „Wall Street 2“ auf. Im selben Jahr wurde bekannt, dass Douglas an Kehlkopfkrebs leidet. Nach intensiven Behandlungen gilt er heute als geheilt. Kurz nach seiner Genesung dreht er den Film "Behind The Candelabra" mit Matt Damon. Dort mimt er den schwulen Pianisten Liberace. Matt übernimmt die Rolle seines deutlich jüngeren Lovers Scott Thorson.

Im August 2013 dann die Schock-Nachricht: Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas legen eine Beziehungspause ein. Nur einen Monaten später erhält er einen "Emmy"-Award für seinen Film "Behind The Candelabra".

Bilder zu Michael Douglas

News zu Michael Douglas

29.01.2015 14:56
Helene Fischer, Charlie Sheen und Co.:

Diese Namen stehen in den Ausweisen der Stars

Dass Helene Fischer einen Künstlernamen trägt, dürfte hierzulande inzwischen die Runde gemacht haben. Damit befindet sich die Allrounderin in bester Gesellschaft. Ob Charlie Sheen, Katy Perry oder Michael Douglas – wer etw...

Mehr lesen

17.09.2014 08:02
Leonardo DiCaprio als UN-Botschafter:

Auf den Spuren von George Clooney

Dass Leonardo DiCaprio einen grünen Daumen hat, bewies er mit seinen zahlreichen Spenden an Umweltorganisationen. Nun sind auch die UN auf den Einsatz des Schauspielers aufmerksam geworden: Sie engagierten ihn wie zuvor sc...

Mehr lesen

07.07.2014 15:17
Jason Segel und Cameron Diaz machen es vor:

Neuer Sex-Trend im Kino

Jason Segel und Cameron Diaz liegen mit ihrem kommenden Film "Sex Tape" voll im Trend. Denn nicht nur die Komödie wartet mit einem Hauch Erotik auf, sondern auch viele weitere Filme und Theater-Stücke.

Mehr lesen

13.01.2014 10:19
"Golden Globes 2014"-Gewinner Michael Douglas:

Dankesrede an Catherine Zeta-Jones

Rührender Moment bei den "Golden Globes 2014": Hollywoodstar Michael Douglas erhält einen Preis für seine Rolle in "Liberace" und bedankt sich in der Rede vor allem bei Ehefrau Catherine Zeta-Jones.

Mehr lesen