Stars

Playlist

Stars

Neue Details zum Tod von Fast and Furious-Star Paul Walker

Paul Walker starb am 30. November 2013 bei einem tragischen Autounfall. Während Fans und Kollegen noch trauern, dauern die Ermittlungen zur Unfallursache weiterhin an. Nun wurden neue Details zum Unglück öffentlich.

02.04.2015 17:52 | 1:05 Min | © ProSieben

Es sieht immer mehr danach aus, als sei Roger Rodas – ein Kumpel von Paul Walker, der am Steuer des Wagens gesessen hatte – Schuld daran, dass die beiden mit ihrem Porsche verunglückten. Laut den Anwälten des Autobauers war der Wagen "verändert und misshandelt" worden. Das Tuning des Porsches, das Rodas hatte vornehmen lassen, könnte demnach für den Tod von Paul Walker verantwortlich sein.

Dass vor allem die hohe Geschwindigkeit des Wagens, mit dem der Schauspieler und sein Kumpel unterwegs waren, ausschlaggebend für das Unglück gewesen sei, hatten Richter in Kalifornien bereits festgesetzt. Dass Paul Walker auf so tragische Weise ums Leben gekommen war, nahm nicht nur seine Fans und Schauspielkollegen mit – es hatte auch Auswirkungen auf seinen letzten Film.

Die Dreharbeiten zu "Fast and Furious 7" waren gerade in vollem Gange, als der schreckliche Unfall passierte. In dem Action-Streifen wurde Paul durch seine Brüder Cody und Caleb Walker ersetzt. Seit dem 1. April läuft der Film auch hierzulande in den Kinos.

Kommentare