Clip

Stars

Shia LaBeouf hat echten Sex vor der Kamera

Shia LaBeouf trennt sich von seiner Freundin wegen der Filmpartnerin Mia Goth. In ihrem neuen Film „Nymphomaniac“ hatten die beiden echten Sex. Diese Gemeinsamkeit scheint zu einer neuen Beziehung zu führen.

Handlung von "Nymphomaniac 1"

Joe wird an einem kalten Winterabend zusammengeschlagen in einer dreckigen Seitenstraße gefunden. Der sympathische, ältere Junggeselle Seligman nimmt die Frau auf und pflegt sie wieder gesund. Irgendwann beginnt sie, ihre Lebensgeschichte zu erzählen – und die wird in acht Kapiteln, von der Geburt bis zum 50. Lebensjahr, detailgetreu wiedergegeben. Die Nymphomanin berichtet von ihren intimen Erlebnissen und mannigfaltigen Erfahrungen ohne jede Scheu vor dem fremden Mann.

Regie und Besetzung

Der Film "Nymphomaniac 1" wurde von Lars von Trier umgesetzt, der zahlreiche Stars für sein erotisches Abenteuer anwerben konnte. Neben Charlotte Gainsbourg wird Stellan Skarsgård in der Hauptrolle des Filmes zu sehen sein. Die Rolle der jungen Joe übernimmt Stacy Martin, Joes Affäre spielt Shia LaBeouf, der sich angeblich mit einem Penis-Foto bewerben musste. In weiteren Rollen sind Christian Slater, Jamie Bell, Uma Thurman und Willem Dafoe zu sehen.

Film in zwei Fassungen

Das Gesamtwerk "Nymphomaniac" umfasst in der ersten Fassung rund vier Stunden, die zweite Fassung der beiden Teile besteht aus 5,5 Stunden Filmmaterial. In der zweiten Version des Filmes soll es explizite Close-ups auf Geschlechtsteile geben, die mit Porno-Stars in den Hauptrollen gemacht wurden. Die zweite Fassung von "Nymphomaniac 1" wird jedoch nur in Ländern verfügbar sein, in denen es keine Zensur gibt. Vorwiegend wurde das Werk vermutlich aus finanziellen Gründen in zwei Schnittfassungen auf den Markt gebracht, um den Film in möglichst vielen Ländern zu veröffentlichen.