- Bildquelle: Facebook/BauerSuchtFrau.RTL © Facebook/BauerSuchtFrau.RTL

Vorbild und Konzept von "Bauer sucht Frau"

"Bauer sucht Frau" wurde in Deutschland erstmals im Jahr 2005 ausgestrahlt – und orientiert sich am britischen Vorbild "Farmer Wants a Wife", das bereits 2001 erstmals auf "ITV1" gezeigt wurde. Mittlerweile hat das Format bereits zwanzig Ableger in Ländern wie Australien, Niederlande, den USA, Spanien und Ungarn. Rund zehn bis zwölf liebeshungrige Bauern gehen pro Staffel an den Start, bei denen sich potenzielle Bewerberinnen per Brief vorstellen können. Die Bauern können sich dann für maximale drei Damen entscheiden, mit denen sie die sogenannte Hofwoche machen können.

Liebes-Bilanz bei "Bauer sucht Frau"

Die Liebes-Bilanz nach Staffel acht von "Bauer sucht Frau" kann sich sehen lassen. Insgesamt 18 glückliche Paare, 13 Heiratsanträge, acht Hochzeiten und sechs Babys konnte die Kuppel-Show hervorbringen. Kult-Paar und unvergessen sind bis heute Bauer Josef und seine Narumol, die im Juli 2010 heirateten – 2011 kam Tochter Jorafina zur Welt. Ob die Bilanz in diesem Jahr noch gesteigert werden kann, wird sich im Laufe der Staffel neun zeigen.

Die Bauern und ihre Herzdamen 2013

In diesem Jahr sind erneut zehn patente Bauern auf der Suche nach der großen Liebe. Ob Albert, Brian, Christian, Guy oder Helmut – sie alle haben sich bereits für eine Herzensdame entschieden, die sie in die Hofwoche begleitet. Und auch Markus, Peter, Steffen und Michael wollen ihre Dame oder den Traummann vom Landleben überzeugen. Ein Highlight der diesjährigen Show: Erstmals sucht auch eine Frau – Jungbäuerin Lena – eine Partnerin fürs Leben.