VornameAl
NachnamePacino
LandUSA
Alter79
Geburtstag25.04.1940
GeburtsortNew York City, USA
SternzeichenStier
Geschlechtmännlich

Im Alter von zwei Jahren ließen sich seine Eltern scheiden, der kleine Al Pacino zog mit seiner Mutter Rose Gerard in einen der berüchtigsten Stadtteile von New York – die South Bronx. Um seine Erziehung kümmerten sich überwiegend seine sizilianischen Großeltern. Schon im Teenager-Alter setzte der eigenwillige Al Pacino seine eigenen Prioritäten im Leben und flog mit 17 Jahren von der Schule. Doch anstatt in ein kriminelles Milieu abzurutschen, verdingte er sich als Kartenabreißer in kleinen Theatern und schrieb sich an der „Manhattan School of Performing Arts“ ein. Am renommierten „Lee Strasberg Theatre and Film Institute“ machte er schließlich seinen Abschluss und gewann nach mehreren Engagements in kleinen Bühnen-Stücken den „Obie Award“, den Oscar unter den Theater-Auszeichnungen.

Im Jahr 1969 gelang es dem charismatischen Al Pacino, seine erste Hollywood-Rolle in „Ich, Natalie“ zu ergattern. Der ganz große Wurf folgte drei Jahre später, als Francis Ford Coppola ihn für die Rolle des Michael Corleone in „Der Pate“ entdeckte. Mit dem Mafia-Epos, das noch heute als einer der größten Filme aller Zeiten gilt, gelang Pacino auf Anhieb der Sprung in die Superstar-Liga Hollywoods. Auch an den beiden Fortsetzungen aus den Jahren 1974 und 1990 wirkte der Star mit.

Mit „Scarface“ avancierte Pacino endgültig zum Kult-Charakterdarsteller, der die Rolle des bösen Anzugträgers bis zur Perfektion ausfüllt. Die männliche Hauptrolle im Film „Pretty Woman“ dagegen schlug er aus. Lieber wirkte er mit Robert De Niro in dem Thriller „Heat“ mit. Seine Rolle in der Serie „Engel in Amerika“ brachte ihm Lob und zahlreiche Preise ein, darunter auch einen Golden Globe. Der schauspielerische Ritterschlag wurde Al Pacino allerdings bereits im Jahr 1993 verliehen, als er den Oscar als bester Hauptdarsteller in „Der Duft der Frauen“ gewann. 2013 wurde Al Pacino für „Phil Spector“ für den „Emmy“ nominiert.