VornameAndreas
NachnameGabalier
LandÖsterreich
Alter35
Geburtstag21.11.1984
GeburtsortFriesach (Kärnten)
SternzeichenSkorpion
Geschlechtmännlich
Haarfarbebraun

Biografie zu Andreas Gabalier

Andreas Gabalier, geboren im November 1984 in Friesach in Kärnten und aufgewachsen in Graz, beginnt nach der Schule zunächst mit einem Studium der Rechtswissenschaften. Das hält ihn nicht davon ab, fleißig an Songtexten und fetzigen Melodien zu feilen. Die ersten Lieder nimmt er in einem privaten Hobbystudio auf. Im Jahr 2008 bringt ein steiermärkischer Radiosender schließlich zwei seiner Songs und Gabalier gelingt der Durchbruch. Kurze Zeit später gibt Andreas Gabalier bereits erste Konzerte und spätestens 2009 – als er vor 10.000 Gästen auftritt – ist sein Erfolg nicht mehr aufzuhalten.

Kein Wunder, dass der auffällige Volksmusik-Barde schon kurze Zeit später mit seinem ersten Album Da komm’ ich her (2009) in die Top 10 der österreichischen Charts einsteigt. In Deutschland dauert es noch ein wenig länger, bis sich der ganz große Erfolg einstellt. Doch mit seiner Hitsingle I sing a Liad für di aus dem Album Herzwerk ist es 2010 auch um die deutschen Fans geschehen.

Alben & Lieder: Der ganz besondere Stil von Andreas Gabalier

Als Musiker hebt Andreas Gabalier sich von anderen Größen der Branche ab. Nach eigenen Angaben liegt ihm seine Heimat sehr am Herzen und genau das möchte er auch in seinen Liedern zum Ausdruck bringen. Das hält ihn jedoch nicht davon ab, sich von US-amerikanischen Musikgrößen wie Johnny Cash oder Elvis Presley inspirieren zu lassen. Dank dieser Einflüsse entwickelt Andreas Gabalier einen ganz eigenen Stil, der ihm nicht nur zu maximaler Bekanntheit verhilft, sondern auch dafür sorgt, dass die Volksmusik ein frisches und jüngeres Image bekommt.

Seine Alben zum Beispiel Home Sweet Home (2013), Mountain Man (2015) oder Vergiss mein nicht (2018) erreichen regelmäßig Gold- und Platinstatus – sowohl in Deutschland als auch in Österreich. Und es regnet zahlreiche Auszeichnungen: Andreas Gabalier wird mehrfach der "Amadeus Award" verliehen. Auch ein "Bambi", mehrere "Echos" sowie seit Februar 2019 der "Karl-Valentin-Orden" gehören zu Andreas Gabaliers Preisen. Übrigens: Der letzte Volksmusiker, der den "Karl-Valentin-Orden" im Jahr 2015 bekommen hatte, war Heino.

Vater & Freundin: Privat hat es Andreas Gabalier nicht immer leicht

Auch wenn die Karriere für Andreas Gabalier nicht besser laufen könnte, der rockige Volksmusiker hat es nicht immer leicht. Besonders hat der Musiker unter den Suiziden seines Vaters 2006 und seiner Schwester 2008 zu leiden. Diese beiden schweren Schicksalsschläge hat er in dem Lied Amoi seg' ma uns wieder (2009) verarbeitet.

Privat liebt Andreas Gabalier es mit dem Motorrad zu fahren und die Natur zu genießen. Seit 2013 ist der Musiker mit Silvia Schneider, einer österreichischen Moderatorin, liiert. Eine Hochzeit mit der hübschen Blondine ist jedoch noch nicht in Sicht. Für konkrete Zukunftspläne hätten er und seine Freundin einfach keine Zeit, so Gabalier in einem Interview.

Übrigens: Zu den Markenzeichen des Musikers gehört neben seiner Lederhose und seiner Sonnenbrille auch das sogenannte Schneuztücherl. Ohne diese drei Dinge wäre ein Auftritt von Andreas Gabalier auf seiner Tour einfach nicht komplett.

3 Dinge, die du noch nicht über Andreas Gabalier wusstest:

  • Bei Aufnahmen in einem Tonstudio in Los Angeles bekam Andreas Gabalier Besuch von Arnold Schwarzenegger. Gemeinsam sind die beiden etwas essen gegangen und haben viel Spaß gehabt.
  • Andreas Gabalier hat an seiner Wade ein Volks-Rock'n'Roller-Tattoo, das er sich gemeinsam mit einem Freund hat stechen lassen.
  • Zu Andreas Gabaliers Lieblingsbüchern gehört Die unendliche Geschichte (1979) von Michael Ende. Dieses Buch begleitet ihn schon seit seiner Kindheit und er hat es bereits mehrere Male gelesen.