VornameDaniel
NachnameBedingfield
LandEngland
Alter39
Geburtstag03.12.1979
GeburtsortNew Zealand
SternzeichenSchütze
Geschlechtmännlich

Seine erste Single „Gotta get through this“ wurde zum Nummer 1-Hit in den britischen Top 40. Genau wie die nächsten Single-Auskopplungen „If you’re not the one“ und „Never gonna leave your side“. Sein erstes Album nahm Daniel Bedingfield zu Hause mit einem gängigen Computerprogramm auf. Bei so vielen erfolgreichen Hits verwundert es nicht, dass Daniel Bedingfield 2004 mit dem „Brit Award“ als bester männlicher Künstler Großbritanniens ausgezeichnet wurde.

2004 erschien auch sein zweites Album „Second First Impression“. Das Album schaffte es nur auf Platz 8 in den britischen Album-Charts und war auch sonst nicht so erfolgreich wie sein Vorgänger. Mehr als zwei Top 20-Singles waren nicht drin. Vielleicht steht auf Daniel Bedingfields Steckbrief deshalb zwischen 2006 und 2011 eine Auszeit. In dieser Phase arbeitete der Sänger mit zahlreichen Künstlerkollegen zusammen. Er beteiligte sich am Titelsong für die US-amerikanische Show „American Idol“ und nahm Songs mit Pixie Lot, Busy Signal und Tessanne Chin auf. Außerdem reiste er nach Tel Aviv, wo er mit der hiesigen Freak-Folk-Band „The Raw Men Empire“ einen Song aufnahm und sogar mit ihnen auftrat.

In seinen Songs verarbeitet Daniel Bedingfield viel Persönliches. Darunter zum Beispiel das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, das bei dem Sänger diagnostiziert wurde. Seine Songtexte sind auch für ihn selbst hilfreich. Nach einem schlimmen Reitunfall nahm er sich die Zeilen seines Songs „Gotta get through this“ zu Herzen und schaffte es tatsächlich durchzuhalten und die Verletzungen zu überstehen.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV