VornameErik
NachnameDurm
LandBundesrepublik Deutschland
Alter27
Geburtstag12.05.1992
GeburtsortPirmasens / Rheinland-Pfalz
SternzeichenStier
Geschlechtmännlich

Mit gerade einmal sechs Jahren startet die Fußball-Karriere von Erik Durm beim SG Rieschweiler. 2007 wechselt er jedoch zum FC Saarbrücken, wo er neben der B-Jugend auch für die A-Jugend kickt. Im Juli 2010 wechselt er ein weiteres Mal, diesmal spielt der Fußballer für die Jugendabteilung des 1. FSV Mainz 05. Mit 13 Toren wird der Fußballspieler in der Saison 2009/10 der Regionalliga zum Torschützenkönig. Nach vielen Erfolgen in der Liga wird auch die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund auf Durm aufmerksam und nimmt ihn 2012 unter Vertrag.

Nur ein Jahr später schafft es Erik Durm laut Steckbrief in die 1. Bundesliga und spielt für Borussia Dortmund. Am 10. August 2013 gibt er dort sein Debüt im Spiel gegen den FC Augsburg, wo die Mannschaft mit einem 4:0 vom Platz geht. Ende August wird sein Vertrag bis 2017 in dem Verein verlängert, wo er als Außenverteidiger im Einsatz ist. Doch nicht nur in der Bundesliga feiert der Fußballspieler Erfolge, auch international geht es für Durm steil bergauf.

Nachdem Erik Durm bereits im Jahr 2011 für die U-19 und U-20-Nationalmannschaft Deutschlands gespielt hat, gibt er am 1. Juni 2014 sein A-Länderspieldebüt gegen Kamerun. Nur kurze Zeit später wird der Fußballspieler in den Kader der deutschen Nationalelf mit aufgenommen und reist mit den Jungs von Joachim Löw zur Weltmeisterschaft nach Brasilien. Allerdings muss er die Spiele dort von der Bank aus mit beobachten. Obwohl er selbst nicht zum Einsatz kommt, genau wie seine Kollegen Matthias Ginter und Kevin Großkreutz, freut er sich am 13. Juli 2014 über den Weltmeister-Titel, den die deutsche Nationalmannschaft holt.