VornameHenning
NachnameWehland
LandBundesrepublik Deutschland
Alter47
Geburtstag02.12.1971
GeburtsortBonn, Deutschland
SternzeichenSchütze
Geschlechtmännlich

Seiner Heimat in NRW ist Henning Wehland, der am 02. Dezember 1971 in Bonn geboren wird, bis heute verbunden geblieben. Die meiste Zeit seiner Jugend verbringt der Sänger in einem Stadtteil von Münster, wo er sein Abitur macht und zusammen mit drei Freunden seine erst Band gründet. Die "H-Blockx" erreichen schnell Top-Positionen in den Charts und machen Henning zu einer nationalen Berühmtheit. Doch weil eine Band dem kreativen Kopf nicht reicht, steigt er 2007 auch bei den "Söhnen Mannheims" ein. Außerdem ist er ein Teil der Rio-Reiser-Tributeband "Erben der Scherben".

Auch als VJ versucht sich Henning Wehland und moderiert eine Zeit lang zwei Formate beim Musiksender VIVA Zwei. Ganz nebenbei macht sich der Sänger zusammen mit Freund Thorsten Kambach selbstständig und gründet die Kommunikations- und Werbeagentur "Dachboden". Das dritte Mitglied im Bunde ist Produzent Jan Löchel, der gemeinsam mit Henning und Thorsten junge Bands unter seine Fittiche nimmt.

2008 initiiert Henning Wehland mit anderen Künstlern und der Unterstützung von "ThyssenKrupp" die Initiative "Ideesounds". Damit ermöglicht er fünf Nachwuchskünstlern den Einstieg in die Musikbranche. 2010 Kollaboriert der Sänger mit Musikerkollegen Sasha und Jan Josef Liefers für das neue Album von Stefan Waggershausen. Drei Jahre später findet sich ein völlig neues Projekt auf dem Steckbrief von Henning Wehland: Als Juror der Castingshow "The Voice Kids" entscheidet er mit Lena Meyer-Landrut und Tim Bendzko über den Karrierebeginn von zahlreichen Nachwuchstalenten.