VornameJames
NachnameHorner
Alter66
Geburtstag14.08.1953
GeburtsortLos Angeles Kalifornien
SternzeichenLöwe
Geschlechtmännlich

Der Steckbrief von James Horner beginnt am 14. August 1953 in Los Angeles, wo er als Sohn des als Szenenbildner zwei Mal mit dem "Oscar" ausgezeichneten Österreichers Harry Horner geboren wird. Im Alter von fünf Jahren beginnt James mit dem Klavierspielen und studiert später Musik in London und an der "University of Southern California". In den 1970er Jahren beginnt er mit dem Komponieren von Filmmusik und erschafft Soundtracks für B-Movies wie "Die Frau in Rot" oder "Sador – Herrscher im Weltraum".

Der große Durchbruch gelingt James Horner 1982, als er für die Musik des zweiten "Star Trek"-Films verantwortlich zeichnet. Vier Jahre später wird das Musiktalent zum ersten Mal für einen "Oscar" nominiert – für seine Arbeit an "Aliens – die Rückkehr" und "Feivel, der Mauswanderer". Weitere Nominierungen folgen, unter anderem für die Filmmusik von "Feld der Träume", "Apollo 13" und "Braveheart".

Seinen ersten "Academy Award" gewinnt James Horner allerdings erst mit seinem größten Erfolg: dem "Titanic"-Soundtrack. Sowohl für die beste Originalmusik als auch für den besten Originalsong – den Filmsong "My Heart Will Go On" – erhält er 1998 einen "Oscar". Das von ihm komponierte und von Céline Dion gesungene Lied wird zu einem Welthit. Längst arbeiten Regisseure wie Ron Howard, James Cameron und Wolfgang Petersen mit ihm zusammen. Im Laufe der Jahre erschafft der geschätzte Komponist unter anderem die Soundtracks zu "Der Sturm", "Troja", "A Beautiful Mind", "Avatar" und "The Amazing Spider-Man".

James Horner stirbt am 22. Juni 2015 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien. Er ist die einzige Person an Bord seiner Maschine. Horner hinterlässt eine Ehefrau und zwei Töchter.