VornamePaula
NachnameGarcés
LandVereinigte Staaten von Amerika
Alter45
Geburtstag20.03.1974
GeburtsortMedellín
SternzeichenFische
Geschlechtweiblich

Paula Garcés stammt aus dem kolumbianischen Medellín. Die Tochter eines Fischers und einer Lehrerin zieht aber schon in ihrer Kindheit nach New York City, wo sie im Stadtteil Spanish Harlem heranwächst. Zunächst sieht es für sie eher nach einer Karriere als Kickboxerin aus. Doch dann ergattert Paula Garcés 1991 eine Rolle in der TV-Serie „Law und Order“. Daraufhin ist sie neben Michael J. Fox in der Komödie „Hilfe! Jeder ist der Größte“ zu sehen. Zwei Jahre darauf spielt die Schauspielerin neben Michelle Pfeiffer in „Dangerous Minds – Wilde Gedanken“. Im Drama „Harvest“ durfte Paula erstmals eine etwas wichtigere Rolle verkörpern.

Im Jahr 2002 stellt Paula Garcés die Freundin der Hauptperson ‚Zak‘ im Science-Fiction-Streifen „Clockstoppers“ dar. Bekannt ist die Schauspielerin auch für ihre Rolle der ‚Maria‘ in den Buddy-Filmen „Harold und Kumar“. Des Weiteren ist die Latina als Cheerleaderin in „Der Herr des Hauses“ zu sehen. In der Komödie „Paris Hilton - Die Party Animals sind zurück!“ spielt Paula Garcés die Gegenspielerin der zickigen ‚Victoria Englisch‘, die von der reichen Hotelerbin dargestellt wird. Immer wieder hat Paula Garcés Gastauftritte in bekannten Krimiserien wie „CSI: Miami“ und „Good Wife“. In „The Shield - Gesetz der Gewalt“ spielt sie eine der wiederkehrenden Rollen. Vielversprechend klingt zunächst ihre Hauptrolle in der Serie „Defying Gravity - Liebe im Weltall“, die als „Grey‘s Anatomy im Weltall“ angekündigt wird. Aufgrund schlechter Quoten wird die Serie jedoch nach nur einer Staffel abgesetzt. Privat ist Paula Garcés seit 2002 mit Antonio Hermandez verheiratet.