VornameWinfried
NachnameGlatzeder
LandBundesrepublik Deutschland
Alter74
Geburtstag26.04.1945
GeburtsortZoppot bei Danzig (heute Sopot, Polen)
SternzeichenStier
Geschlechtmännlich

Nach einer Ausbildung zum Maschinenbauer beginnt Winfried Glatzeder ein Studium an der "Hochschule für Film und Fernsehen" in Potsdam-Babelsberg. 1967 gibt der Schauspieler laut Steckbrief sein Filmdebüt in der Komödie "Ein Lord am Alexanderplatz", doch erst 1972 gelingt ihm mit der Hauptrolle in "Die Legende von Paul und Paula" sein Karrieredurchbruch. Von dort an ist Glatzeder nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken und wird für diverse Projekte engagiert. Ob Komödie wie "Didi – Der Doppelgänger" oder Krimiserie "Polizeiruf 110" – der Filmstar überzeugt überall.

Ende der 90er Jahre wird Winfried Glatzeder zum "Tatort"-Kommissar in Berlin. Als "Ernst Roiter" überführt er nicht nur die Verbrecher, auch Frauengeschichten stehen bei dem Ermittler auf der Tagesordnung. Parallel zur Krimiserie steht der Schauspieler auch für weitere Engagements vor der Kamera und dreht unter anderem "Pension Schöller" und "Sonnenallee". Nach seinem Abgang beim "Tatort" übernimmt er in der Polizeiserie "Die Wache" 2000 einen Gastauftritt. Acht Jahre später ist er in der Märchenverfilmung "Tischlein deck dich" zu sehen.

Eine größere Rolle ergattert Winfried Glatzeder in der Serie "Unser Charly", für die er zwei Jahre vor der Kamera steht. 2013 dreht er gemeinsam mit Helmut Berger "Der letzte Sommer der Reichen". Anfang 2014 werden Gerüchte laut, dass der Schauspieler ins "Dschungelcamp" ziehen wird. RTL bestätigt die Teilnahme des Schauspielers kurz vom dem Einzug.