VornameBilly
NachnameBoyd
LandVereinigtes Königreich
Alter50
Geburtstag28.08.1968
GeburtsortGlasgow
SternzeichenJungfrau
Geschlechtmännlich

William „Billy“ Boyd kommt aus Glasgow. Da seine Eltern schon früh starben, zog seine Großmutter ihn und seine Schwester Margaret groß. Zunächst ergriff Billy Boyd den Beruf des Buchbinders, bevor er an die renommierte „Royal Scottish Academy of Music und Drama“ ging, um sich in der Schauspielerei ausbilden zu lassen.

1996 begann Billy Boyd dann seine berufliche Laufbahn als Schauspieler mit der Serie „Taggart“. Weitere Fernsehrollen folgten, außerdem spielte er am Theater. Am „Royal Lyceum Theatre“ in Edinburgh war Billy Boyd u.a. in dem Stück „Der Kaufmann von Venedig“ von Shakespeare zu sehen. Als der Schauspieler die Rolle des Pippin in der „Herr der Ringe“-Verfilmung ergatterte, wurde er schlagartig auf der ganzen Welt bekannt. Danach konnte sich Billy Boyd auch Engagements in Filmen wie „Master und Commander - Bis ans Ende der Welt“ neben Russell Crowe in seinen Steckbrief schreiben.

Neben der Schauspielerei ist Billy Boyd ein passionierter Musiker und Komponist. Er spielt Gitarre, Schlagzeug, Bass und singt. Für den dritten Teil „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) ist Billy Boyds Stimme im Lied „The Edge of Night“ zu hören, welches er zum Text von Tolkien komponierte. Der Musiker ist Gründungsmitglied der vierköpfigen Band „Beecake“, die zuvor „Angels Share“ hieß. Ende 2010 ehelichte Billy Boyd seine Frau Alison McKinnon, 2006 wurde das Paar Eltern eines Jungen.

Die beliebtesten Videos aus red! im TV