VornameBritney
NachnameSpears
LandUSA
Alter37
Geburtstag02.12.1981
GeburtsortMcComb, Mississippi
SternzeichenSchütze
Geschlechtweiblich
Haarfarbeblond

Biografie zu Britney Spears

Als Kind erlangt Britney Spears durch den Mickey Mouse Club neben Christina Aguilera und Justin Timberlake Bekanntheit. Mit ihrer Debütsingle Baby, One More Time (1999) wird sie schlagartig weltberühmt. Die Single und das gleichnamige Album stehen weltweit an der Spitze der Charts. Mit ihren Alben Oops!… I Did It Again, Britney und In the Zone ist sie zwischen 1999 und 2006 die Künstlerin mit den meisten verkauften Alben weltweit. Die Sängerin gewinnt einen Preis nach dem anderen und gilt als das Jugend-Idol schlechthin.

Doch Britney Spears möchte ihr süßes Teenie-Image abstreifen und beginnt immer häufiger mit ihrer Musik und ihrem Look zu provozieren. Zum Skandal wird der Zungenkuss mit Madonna bei den „MTV Video Music Award“ 2003. Auch privat treibt es die Sängerin wild: 2004 heiratet sie spontan einen Schulfreund in Las Vegas, doch die Ehe hält nur rekordverdächtige 58 Stunden. Wenig später heiratet Britney ihren Background-Tänzer Kevin Federline. Diese Ehe hält bis 2006 und beschert der Sängerin zwei Söhne.

Britney Spears als Stehaufmännchen

Doch Britney Spears scheint dem beruflichen und privaten Stress nicht gewachsen zu sein. In einer Nacht im Februar 2007 rasiert sie sich den Schädel kahl, was den Paparazzi natürlich nicht entgeht. Ihr Absturz ist allerdings noch nicht zu Ende: Sie wird in eine Rehaklinik eingewiesen, verliert das Sorgerecht für ihre Söhne und sogar die Mündigkeit an ihren Vater.

2008 schaffte sie schließlich nach langer Vorbereitung ein erfolgreiches Comeback mit dem Album Circus und der Auskopplung Womanizer, die in ihrer Heimat beide auf Platz 1 landen. Ihr Folgealbum Femme Fatal (2011) erreicht national ebenfalls Platz 1 der Album-Charts und international zumindest die Top 10. Mit will.i.am stürmt die einstige Pop-Prinzessin mit der Single Scream and Shout 2012 auch wieder internationalen Chartspitzen. 

Britney Spears in der Stadt der Sünde

Das Jahr 2013 beginnt etwas durchwachsen für den Superstar. Zunächst scheitert nach vier Jahren ihre Beziehung mit ihrem Verlobten Jason Trawick. Und ihr neues Album Britney Jean reicht nicht mehr an die Erfolge der Vorgängerwerke heran. Doch das verkorkste Jahr hält ein Happy End für Britney Spears bereit: Ab Dezember 2013 erhält sie in Las Vegas eine eigene Dauershow, die ein Bombenerfolg wird.

Mit dem 2016 veröffentlichten Album Glory landet Britney Spears auch wieder einen weltweiten Album-Hit in den Plattenläden. Nach einer ausgiebigen Europa-Tour kehrt sie 2018 wieder nach Las Vegas zurück. Für ihre Dauer-Show kassiert die Sängerin mittlerweile 500.000 US-Dollar - pro Show. Sogar Las-Vegas-Königin Celine Dion bekam "nur" 476.000 Dollar. Damit ist Britney Spears in Las Vegas die bestbezahlte Sängerin aller Zeiten.  

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV