Vorname"Evil" Jared
NachnameHasselhoff
LandUSA
Alter48
Geburtstag05.08.1971
GeburtsortPhiladelphia, Pennsylvania
SternzeichenLöwe
Geschlechtmännlich
Haarfarbebraun

Biografie zu "Evil" Jared Hasselhoff

"Evil" Jared, der mit bürgerlichem Namen Jared Victor Hennegan heißt, wurde am 5. August 1971 in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania geboren. Er besuchte die Temple University, wo er auch seinen späteren Bandkollegen Jimmy Pop kennenlernte.

Musikalische Erfolge mit der "Bloodhound Gang"

Das musikalische Programm der Rockband: selbstironische Songs mit einer guten Prise Provokation und Punk-Attitüde gewürzt. Zwischen 1995 und 2005 nahm "Evil" Jared mit der Punkband "Bloodhound Gang" vier Studioalben auf. Und den Fans sowie diversen Preisrichtern gefällt es: 2000 räumten sie den "Comet" in der Kategorie "Rock" und "Live Act" und den "Echo" als bester "Newcomer International" ab. Nach der Auflösung der "Bloodhound Gang" anno 2015 war Hasselhoff als Bassist unter anderem für Sido, Tony D und B-Tight tätig.

Teil des Erfolgs der Bloodhound Gang war sicher die exzentrische Art von "Evil" Jared. Der Musiker liebt es zu schockieren, ob durch das offene Ausleben seine exhibitionistischen Neigungen, durch den Verzehr von Insekten oder Bühnen-Aktionen mit großem Ekel-Faktor. Fest in die Annalen der Punkrock-Geschichte eingehen werden wohl die Momente, in denen sich der Bassist auf der Bühne übergab oder auf seine Kollegen urinierte. In Russland und der Ukraine hat er sogar Einreiseverbot, weil er beide Staatsflaggen während eines Auftritts besudelte. 

Der Bassist als deutscher TV-Star

Dass sich der Ex-"Bloodhound Gang"-Musiker für wenig zu schade ist, bewiesen also seine stetigen exzentrischen Bühnen-Auftritte mit der Punkband. Seit 2010 ist der Spaßvogel auch immer öfter im deutschen TV zu sehen.

Insgesamt nahm er zwischen 2010 und 2015 sechsmal an der von Stefan Raab ins Leben gerufenen "Wok-WM" teil. Beim "Großen ProSieben Promiboxen" machte er 2012 gegen Lars Riedel eine gute Figur und besiegte den zweifachen Olympiasieger im Diskuswerfen. Außerdem war "Evil" Jared ein gern gesehener Gast bei "Circus HalliGalli" mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Auch nach Ende der Show war Hasselhoff immer wieder in den Shows der beiden Moderatoren zu sehen, so etwa in "Duell um die Welt", "Die Beste Show der Welt" und "Mein Bester Feind".

Auf ProSieben Maxx hatte Hasselhoff zwischen 2016 und 2017 sogar eine eigene Show. Bei "Evil Science" widmete sich der Entertainer extremen Selbstversuchen - wie so oft ohne jegliche Hemmungen, dafür mit einer Menge Humor. In der Sat.1-Show "Fort Boyard" trat er zusammen mit Oliver Pocher, Fernanda Brandao, Fabian Hambüchen und Jessica Paszka an. Und dann war da noch der Auftritt in der TV-Soap "Verbotene Liebe". Dort hatte er 2008 zweimal eine Gast-Rolle. Er spielte sich selbst. Wenig verwunderlich, denn wer könnte den durchgedrehten Musiker "Evil" Jared besser mimen als "Evil" Jared?

Umzug nach Berlin

Dass Jared Hasselhoff nicht nur zu Späßen aufgelegt, sondern auch politisch interessiert ist, zeigte sich 2006. Der Musiker zog aus Protest gegen den damaligen US-Präsidenten Georg W. Bush nach Berlin - wo er auch heute noch lebt. In seine Heimat reiste der Amerikaner erst wieder nach dem Amtsantritt von Barack Obama.