VornameGeorge
NachnameLucas
LandUSA
Alter74
Geburtstag14.05.1944
GeburtsortModesto, Kalifornien
SternzeichenStier
Geschlechtmännlich
Haarfarbegrau

Biographie zu George Lucas

Es gibt Filme, die aus der Kinogeschichte nicht wegzudenken sind: Eben solche sind die Star-Wars- und Indiana Jones-Filmreihen. Dass es diese überhaupt gibt, verdankt das Kinopublikum ausgerechnet einer Lungenquetschung. Diese zog sich der spätere Produzent, Drehbuchautor und Regisseur George Lucas bei einem Unfall im Rahmen eines Autorennens zu. Sein ursprünglicher Traum von der Rennfahrer-Karriere war damit geplatzt. So wendete sich der Kalifornier dem Filmstudium zu. Seine Abschlussarbeit, der Kurzfilm „THX 1138“, sollte sich als erste bedeutende Arbeit erweisen.

Praktische Erfahrungen sammelte George Lucas dank eines Stipendiums bei den „Warner Bros.“-Studios. Dort machte er die Bekanntschaft des Regisseurs Francis Ford Coppola, dessen Assistent er wurde. Mit Coppola gründete er schließlich das unabhängige Filmstudio „American Zoetrope“ und brachte auf diese Weise „THX 1138“ in die Kinos.

George Lucas erfindet Star Wars und Indiana Jones

Nach verschiedenen Zusammenarbeiten mit Francis Ford Coppola konnte George Lucas 1973 mit American Graffiti (mit Richard Dreyfuss, Ron Howard und Harrison Ford) seinen ersten größeren Kinoerfolg verzeichnen. Doch was 1977 folgte, übertraf jede Erfolgserwartung: Mit Krieg der Sterne (mit Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill) und damit dem Beginn der Star-Wars-Saga legte der Regisseur das Fundament einer der größten Erfolgsgeschichten der Kinohistorie.

Dass Lucas` Erfindungsgeist mit der Star-Wars-Reihe noch lange nicht erschöpft war, stellte er mit vielen weiteren großen Erfolgen unter Beweis: Darunter die mit Harrison Ford besetzte Indiana-Jones-Tetralogie (1981 bis 2008), E.T. - Der Außerirdische (1982; mit Drew Barrymore und Henry Thomas) oder Die Reise ins Labyrinth (1986; mit David Bowie und Jennifer Connelly). Unverkennbar ist Lucas` Vorliebe für Filmstoffe aus dem Fantasy-Bereich. Bei deren Verwirklichung setzte der Regisseur viele Special Effects ein und avancierte bald zu einem der Pioniere im Bereich der Filmtechnik. Mit „Industrial Light und Magic“ gründete Lucas sogar ein eigenes Studio für Tricktechnik. Es ist nur ein Unternehmen im Rahmen eines ganzen Unternehmen-Imperiums, das der Regisseur nach und nach aufbaute. Privat ist George Lucas geschieden und Vater dreier Adoptiv-Kinder.

George Lucas Milliarden-Deal mit Disney

Anfang 2013 gab George Lucas bekannt, dass er sein Filmstudio Lucasfilm an die "Walt Disney Company" verkauft hat. Seit dem setzt "Disney" die Star-Wars-Reihe mit den Abenteuern Das Erwachen der Macht (2015; mit Daisy Ridley, Harrison Ford und Carrie Fisher), Rouge One: A Star Wars Story (2016; mit Felicity Jones, Diego Luna und Mads Mikkelsen) und Die letzten Jedi (2017; mit Daisy Ridley, John Boyega und Mark Hamill) mit viel Erfolg weiter fort. George Lucas selbst wirkt nur noch als Berater mit.

Im Juni 2013 heiratete der Regisseur seine langjährige Freundin Mellody Hobson. Im August wird die Liebe mit einem gemeinsamen Baby gekrönt: Mit stolzen 69 Jahren wurde George Lucas Vater der kleinen Everest Hobson Lucas. 

Die beliebtesten Videos aus red! im TV