VornameIdris
NachnameElba
LandVereinigtes Königreich
Alter47
Geburtstag06.09.1972
GeburtsortLondon Borough of Hackney
SternzeichenJungfrau
Geschlechtmännlich

Idrissa Akuna Elba wurde als einziges Kind eines Fabrikarbeiters aus Sierra Leone und einer Büroarbeiterin aus Ghana in London geboren. Nachdem er mit seinem Onkel erste Erfahrungen als Hochzeits-Discjockey sammeln konnte, gründete er 1987 zusammen mit Freunden eine eigene DJ-Firma. Ein Jahr später bekam Idris Elba dank eines Stipendiums des „Prince‘s Trust“ einen Platz am „National Youth Music Theatre“. Trotzdem musste er anfangs alle möglichen Nebenjobs annehmen, um sich über Wasser zu halten. So legte er in Klubs als „DJ Big Driis“ oder „Big Driis the Londoner“ auf. Auch als Produzent und Musiker trat er in Erscheinung.

Seine Karriere als Schauspieler begann Idris Elba in TV-Serien Anfang der 1990er. Einige Jahre später spielte er im französischen Film „Meine schöne Schwiegermutter“ neben Catherine Deneuve. In der Serie „The Wire“ bekam der Schauspieler die Rolle des Drogen dealenden Geschäftsmanns Russel „Stringer“ Bell. Nachdem er dann in „Sometimes in April“ die Hauptrolle übernahm, konnte sich Idris Elba Nominierungen für den „Image Award“ sowie den „Black Reel Award“ in seinen Steckbrief schreiben.

Weitere Rollen spielte Idris Elba im Drama „Daddy‘s Little Girls“ und im Horror-Film „28 Weeks Later“. Neben Beyoncé Knowles war er in „Obsessed“ zu sehen. Für seine Hauptrolle als Polizist John Luther in der Serie „Luther“, die er 2010 erstmals übernahm, konnte Idris Elba einen „Golden Globe“ mit nach Hause nehmen. Auch 2012 blieb Idris Elba fleißig: Er hatte unter anderem einen Auftritt in „Ghost Rider: Spirit of Vengeance“ und wurde für „Pacific Rim“ von Regisseur Guillermo del Toro gecastet.