VornameIsla
NachnameFisher
LandSchottland/Australien
Alter43
Geburtstag03.02.1976
GeburtsortMaskat, Oman
SternzeichenWassermann
Geschlechtweiblich
Haarfarberot

Biografie zu Isla Fisher

Weil ihr Vater für die „Vereinten Nationen“ als Banker arbeitete, wurde Isla Lang Fisher in der Hauptstadt des Oman geboren. Kurz darauf zog die Familie in die schottische Heimat der Eltern und später nach Australien, wo Isla Fisher den Großteil ihrer Kindheit und Jugend verbrachte. Schon in der Schulzeit spielte die angehende Schauspielerin Hauptrollen in Theaterstücken.

Ihre Debütrolle war die der ‚Robyn Devereaux‘ in der australischen TV-Serie Paradise Beach. Daraufhin erhielt die Schauspielerin eine wiederkehrende Rolle in der Seifenoper Home and Away, die sie drei Jahre lang verkörperte. Nebenbei verfasste Isla Fisher die Bücher „Seduced by Fame“ und „Bewitched“.

Isla Fisher debütiert im deutschen Kino

Ihr Kino-Debüt gab Isla Fisher in einer deutschen Filmproduktion. In dem deutschen Horrorstreifen Swimming Pool - Der Tod feiert mit (2001) übernahm die Schauspielerin ihre erste Filmrolle. Richtig bekannt wurde sie dann durch die Komödie Die Hochzeits-Crasher (2005) neben Owen Wilson und Vince Vaughn. Für ihre schauspielerische Leistung gewann sie 2006 den Filmpreis als „Beste Newcomerin“ bei den „MTV Movie Awards“. In dem Drama London - Liebe des Lebens (2005) war Isla Fisher außerdem neben Jessica Biel und Jason Statham zu sehen.

Eine Hauptrolle spielte die hübsche Schauspielerin als Rebecca Bloomwood in der Literaturverfilmung Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin (2009; mit Hugh Dancy und John Goodman) von Sophie Kinsella. Eine weitere romantische Komödie schrieb sich die Schauspielerin mit Die Hochzeit unserer dicksten Freundin (2012; mit Kirsten Dunst und Rebel Wilson) in ihre Vita. Danach folgten die Blockbuster Die Unfassbaren - Now You See Me (2013; Jesse Eisenberg und Woody Harrelson) sowie Der große Gatsby (2013; mit Leonardo DiCaprio und Tobey Maquire).  

In den letzten Jahren war Isla Fisher vor allem in Komödien zu sehen, etwa in Der Spion und sein Bruder (2016; mit Sacha Baron Cohen und Mark Strong), Die Jones - Spione von nebenan (2016; mit Zach Galifianakis und Gal Gadot) sowie Catch me! (2018; mit Jeremy Renner und Ed Helms).

Isla Fisher ist die Ehefrau von Borat 

Im Jahr 2003 wurde Isla Fisher zum zweiten Mal nach 1997 von der Zeitschrift „FHM“ unter die „100 Sexiest Women in the World“ gewählt und belegte Platz 26. Ihre Schönheit fiel auch dem britischen Komiker und Schauspieler Sacha Baron Cohen, bekannt aus Filmen wie Borat und Der Diktator. Die beiden feierten am 20. März 2010 Hochzeit und haben zusammen zwei Töchter und einen Sohn. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV