VornameJosh
NachnameBrolin
LandVereinigte Staaten von Amerika
Alter50
Geburtstag12.02.1968
GeburtsortSanta Monica
SternzeichenWassermann
Geschlechtmännlich

Josh Brolin wurde 1968 im kalifornischen Schauspielparadies Los Angeles geboren. Schon als Schulkind stand der Schauspieler James Brolin und Jane Cameron Agee auf der Bühne für eine Schulaufführung von „Endstation Sehnsucht“. Ersten Bekanntheitsgrad erlangte der Darsteller im zarten Alter von 17 Jahren, als er in Steven Spielbergs „Die Goonies“ zu sehen war. In den Folgejahren stand der junge Schauspieler in verschiedenen Fernsehproduktionen wie „The Young Riders“ und „Private Eye“ vor der Kamera.

In den 1990er Jahren konnte sich Josh Brolin weitere, wenn auch weniger erfolgreiche, Rollen auf den Steckbrief schreiben. Zu sehen war er in den Kinofilmen „Roadflower“, „Das Rosenbett“, „Brothers in Arms“ und „Mod Squad - Cops auf Zeit“. Gleichzeitig gründete er mit seinem Schauspielkollegen Anthony Zerbe 1990 ein Theaterfestival, bei dem er fünf Jahre Regie führte und selbst als Schauspieler tätig war. In den 2000er Jahren feierte Brolin den internationalen Durchbruch in Filmen wie „Into the Blue“, „Grind House - Death Proof“, „American Gangster“ und „No Country for Old Men“. Für die Rolle des Mörders in „Milk“ wurde er sogar für einen „Oscar“ nominiert.

2012 war er zudem im Agentenfilm „Men in Black 3“ als junger Agent K zu sehen, gleichzeitig bekam er die Rolle für ein US-Remake des südkoreanischen Thrillers „Oldboy“ 2013. Im Januar 2013 wurde bekannt, dass er die Rolle des „Dwight“ in der „Sin City“-Fortsetzung übernehmen wird. Zur Jahreswende 2012/13 wurde Josh Brolin wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet – die Nacht verbrachte er in der Ausnüchterungszelle. Von 2004 bis 2013 war er mit der Schauspielerin Diane Lane verheiratet.