VornameJürgen
NachnameKlopp
LandDeutschland
Alter52
Geburtstag16.06.1967
GeburtsortStuttgart, Baden-Württemberg
SternzeichenZwillinge
Geschlechtmännlich
Haarfarbeblond

Biografie zu Jürgen Klopp

Mit taktischer Finesse verhalf Jürgen Klopp vor allem dem Borussia Dortmund zu ein paar Sternstunden in der Geschichte des Vereins. Dabei war sich der studierte Sportwissenschaftler nie zu schade, Hilfe anzunehmen. Wenn Jürgen Klopp eine Expertise nicht mit seiner eigenen Kernkompetenz abdecken konnte, holte er sich Unterstützung von Experten.

Seine Strategien schienen aufzugehen, denn als Borussia Dortmund im Mai 2012 den DFB-Pokal gewann und Deutscher Meister wurde, war die Mannschaft seit Dezember 2011 ungeschlagen. Zuvor wurde er bereits im Mai 2011 mit dem BVB Deutscher Meister. Ein weiteres Highlight war zudem das Champions-League-Finale 2013 gegen den FC Bayern München, welches der BVB allerdings mit 1:2 verlor.

Jürgen Klopp for the Kop

Nach einer regelrechten Seuchen-Saison 2014/15 löste er seinen bis 2018 laufenden Vertrag beim BVB vorzeitig zum Saisonende 2015 auf. Seit Oktober 2015 ist Jürgen Klopp Chefcouch beim FC Liverpool, mit dem er mitunter die Finals der UEFA Europa League (2016) und der UEFA Champions League (2018) erreicht. Er wurde zudem als erster Deutscher Coach im Oktober 2016 zum Trainer des Monats in der Premier League gewählt.

Jürgen Klopp kann selbst auf eine Spielerkarriere zurückblicken. Er spielte vor allem beim 1. FSV Mainz 05 (1990 bis 2001) in der zweiten Liga. "Kloppo", wie er während seiner aktiven Zeit von Kollegen genannt wurde, schloss neben dem Fußball an der Uni Frankfurt am Main ein Studium der Sportwissenschaften ab. 2001 wechselte Klopp bei Mainz vom Spielfeld auf die Trainerbank, nebenbei machte er an der Sporthochschule Köln seine Lizenz zum Fußballlehrer. Mit diesem Know-how wurde er ein wichtiger Impulsgeber in der Entwicklung seiner Mannschaften. So schaffte er 2004 den Aufstieg des 1. FSV Mainz 05 von der Zweiten Liga in die Bundesliga und und konnte sie dort bis zur Saison 2006/07 halten. 2008 wurde er schließlich Trainer bei Borussia Dortmund. 

Jürgen Klopp abseits vom Spielfeld

Jürgen Klopp war aber nicht nur als Trainer gefragt, sondern ebenso als Experte bei Übertragungen. Im ZDF durfte er schon die WM 2006 und die EM 2008 analysieren. Mit seinen virtuellen Markierungen veranschaulichte er dabei immer wieder die einzelnen Spielzüge der Mannschaften, ein Novum in der deutschen Sportübertragung.

Privat ist Jürgen Klopp zum zweiten Mal verheiratet. Aus erster Ehe hat er bereits einen Sohn, mit seiner aktuellen Ehefrau Ulla, eine Kinderbuch-Autorin und Sozialpädagogin, hat er einen weiteren Sohn.