VornameKim
NachnameCattrall
LandGroßbritannien
Alter62
Geburtstag21.08.1956
GeburtsortWidnes, England
SternzeichenLöwe
Geschlechtweiblich

Update vom 04.10.2017

Oh oh, das hört sich aber nicht gut an! Kim Cattrall gab ein ziemlich pikantes Interview im Rahmen der TV-Serie "Life Stories". Dabei packt sie über ihre ehemaligen "Sex and the City"-Kolleginnen aus. Und die bekommen ordentlich ihr Fett weg! So sagt Cattrall, ihr Verhältnis mit Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristen Davis sei "toxic", also giftig, gewesen. Das sind mal harte Worte!

Biografie

Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, dann würde die Schauspielerin Kim Cattrall heute vielleicht auf den bedeutendsten Theaterbühnen der Welt stehen. Doch das Schicksal meinte es anders mit der talentierten Schauspielerin und steckte sie in die Rolle des männermordenden Vamps.  Als Kim elf Jahre alt war, kehrte sie aus Kanada nach England zurück, um dort an der London Academy of Music and Dramatic Art Schauspiel zu lernen. Nach einer weiteren Stippvisite in Kanada, wo Kim Cattrall ihren High School-Abschluss machte, zog es die Schauspielerin nach New York. Dort absolvierte sie die American Academy of Dramatic Arts und feierte mit dem amerikanischen „Eis am Stiel“-Pendant „Porky’s“ (1981) ihren ersten nennenswerten Kinoerfolg. Mit der Teenagerkomödie wurde der Schauspielerin sogleich auch der Stempel der sexy Verführerin aufgesetzt – es folgten Komödien wie „Police Academy“ (1984) und „Mannequin“ (1987).

Hätte Kim Cattrall etwas gegen ihr Image gehabt, dann hätte sie nicht zugesagt, als man ihr 1998 die Rolle der sexhungrigen Samantha Jones  anbot, die die Rolle ihres Lebens wurde. In der TV-Serie „Sex and the City“ sollte es um vier New Yorkerinnen gehen, die ihr Single-Dasein auskosten und sich über Männer unterhalten. So trivial wie die Grundstory klingt, so erfolgreich wurde die Kult-Serie weltweit.

Nach sechs Jahren endete die Erfolgsstory „SATC“, auch wegen eines leichten Zickenkriegs am Set. Dennoch folgte 2008 der herbeigesehnte Kinostreifen „Sex and the City – Der Film“. Zwei Jahre später gab es die Fortsetzung „Sex and the City 2“, welcher aber längst nicht so erfolgreich war, wie sein Vorgänger. Dank „Samantha“ konnte sich Kim Cattrall auch als Autorin beweisen: Sie veröffentlichte, wie konnte es anders sein, Sex-Ratgeber: „Satisfaction“, „Sexual Intelligence“ und „Girl“ wurden weltweite Bestseller.