VornameMarcia
NachnameCross
LandUSA
Alter56
Geburtstag25.03.1962
GeburtsortMarlborough, Massachusetts
SternzeichenWidder
Geschlechtweiblich
Haarfarberot

Biographie zu Marcia Cross

Marcia Cross wird 1962 in Marlborough, Massachusetts, geboren. Nach der Highschool bekommt sie ein Teil-Stipendium an der renommierten "Juilliard School" in New York. Sie hängt noch einen Master in Psychologie dran und startet dann ihre Karriere als Schauspielerin. 1984 bekommt sie eine Nebenrolle in der Soap The Edge of Night und gibt ihr Kinodebüt zwei Jahre später in dem Film Die letzten Tage von Frank und Jesse James, in dem sie neben Johnny Cash und Kris Kristofferson die weibliche Hauptrolle übernimmt.

Marcia Cross' Paraderollen - fiese Ärztin und frustrierte Hausfrau

Einer breiten Öffentlichkeit wird die Schauspielerin ab 1992 durch die TV-Serie Melrose Place bekannt. Fünf Jahre spielt Marcia Cross die Rolle der psychotischen Dr. Shaw. Die TV-Serie gilt als Phänomen der Pop-Kultur der 1990er Jahre. 1996 ist Macia Cross dann in Female Perversions neben Tilda Swinton zu sehen und tritt in mehreren Folgen der Sitcom Das Leben und Ich (1999) auf. Acht Jahre lang von 2004 bis 2012 begeistert sie ihre Fans anschließend als Bree Van de Kamp in der US-Kult-Serie Desperate Housewives (mit Teri Hatcher, Eva Longoria und Felicity Huffman). Für diese Rolle wird Marcia Cross für zahlreiche Preise wie den Golden Globe und den Emmy nominiert, 2007 gewinnt sie sogar den Satellite Award als Beste Serien-Darstellerin. 

Privat hat marcia Cross aber auch dunkle Tage und Jahre zu überstehen. 1993 stirbt Richard Jordan, ihr Verlobter und Schauspiel-Kollege, an einem Hirntumor. Erst 2005 ist die Schauspielerin bereit, sich wieder neu zu binden. Nach der Verlobung 2005 heiratet sie 2006 den Börsenmakler Tom Mahoney und wird 2007 Mutter von Zwillingen.

Die beliebtesten Videos aus red! im TV