VornameSacha
NachnameBaron Cohen
LandGroßbritannien
Alter46
Geburtstag13.10.1971
GeburtsortLondon, England
SternzeichenWaage
Geschlechtmännlich

Sacha Baron Cohen wuchs mit einer jüdischen Erziehung auf. Bereits als Kind war er in jüdischen Organisationen aktiv, war dort erfolgreicher Sportler und spielte in der Theatergruppe mit. Nach dem College ging er für ein Jahr nach Israel, um in einem Kibbuz zu arbeiten, bevor er in Cambridge ein Geschichtsstudium aufnahm. Erst nach seinem Abschluss widmete er sich seiner Komikerkarriere. Er trat regelmäßig in Londoner Comedy-Clubs auf und hatte erste Engagements in britischen Comedy-Shows.

Die Produzenten der beliebten „Eleven O’Clock Show“ wurden auf Sacha Baron Cohens Talent aufmerksam, mit seinen Figuren das wahre Wesen der Menschen zu enttarnen. 1998 trat er erstmals als „Ali G.“ in der Show auf, seit 2000 war die Figur regelmäßiger Bestandteil der Sendung. Ali G. lebt von der Doppeldeutigkeit der englischen Sprache und interviewt mit dem typischen Straßenjargon Bekanntheiten aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Die Figur wurde so berühmt, dass Sacha Baron Cohen in dieser Rolle 2001 die MTV Europe Music Awards moderierte und 2002 den Kinofilm „Ali G. in da House“ herausbrachte. 2003 bekam er seine eigene Show auf dem US-Sender HBO.

2006 brachte Sacha Baron Cohen den Film „Borat“ in die Kinos. Darin verkörpert er den kasachischen Kulturbeauftragten Borat Sagdiyev, der durch provokante, rassistische und sexistische Fragen und die darauf folgenden Reaktionen der amerikanischen Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Die Rolle war aus der“ Ali G. Show“ hervorgegangen und brachte ihm eine laute öffentliche Diskussion und den Golden Globe ein. 2009 brachte Cohen „Brüno“ auf die Leinwand, blieb jedoch weniger erfolgreich. Baron Cohen lebt mit seiner Frau Isla Fisher und den gemeinsamen Töchtern in Los Angeles. 2013 wird bekannt, dass er in dem Biopic "Freddie Mercury" die Hauptrolle übernehmen wird. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV