VornameSean
NachnameConnery
LandSchottland
Alter88
Geburtstag25.08.1930
GeburtsortFountainbridge
SternzeichenJungfrau
Geschlechtmännlich

Sean Connery wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Schon früh gab er die Schule auf, um seine Familie als Milchmann zu unterstützen. Bereits mit 16 ging er zum Militär. Nach krankheitsbedingter Entlassung hielt sich Connery mit Gelegenheitsjobs wie Baggerfahrer, Pferdekutscher oder Möbelpolierer über Wasser. In den 50er Jahren probierte er sich auch als Bodybuilder und Fußballer, doch entschied sich letztendlich für die Schauspielerei.

Nach diversen kleineren Rollen war Sean Connery 1957 in „Die blinde Spinne“ erstmals im Kino zu sehen. 1962 wurde für die Verfilmung von Ian Flemings Agentengeschichten eine Besetzung für James Bond gesucht und der unbekannte Sean Connery überzeugte die Macher. Mit „James Bond 007 jagt Dr. No“ gelang ihm der Durchbruch. Auch „Liebesgrüße aus Moskau“ (1963) und „Goldfinger“ (1964) wurden zu Hits, Sean Connery zum weltweit gefeierten Superstar. Nach zwei weiteren Bond-Filmen wollte er die Rolle an den Nagel hängen, konnte jedoch 1971 zur Rückkehr in „Diamantenfieber“ überzeugt werden – es wurde sein bis dato erfolgreichster Film. In „Sag niemals nie“ (1983) schlüpfte er ein letztes Mal in den Smoking.

Schon in Hitchcocks „Marnie“ hatte Sean Connery 1964 außerhalb der Bond-Rolle überzeugt. 1974 sah man ihn in „Mord im Orient Express“, 1977 in „Die Brücke von Arnheim“, 1979 in „Der große Eisenbahnraub“ in starken Rollen. 1986 begeisterte er in „Der Name der Rose“. 1988 erhielt Connery endlich den Oscar für „Die Unbestechlichen“. Damit überzeugte er Spielberg, ihn als kauzigen Vater von „Indiana Jones“ zu besetzen. In den 90er Jahren war Connery u.a. mit dem Film „Mit Schirm, Charme und Melone“ (1998) sehr erfolgreich. Seinen bislang letzten Film drehte er 2003 („Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“).

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV