VornameTara
NachnameReid
LandUSA
Alter43
Geburtstag08.11.1975
GeburtsortWyckoff, New Jersey
SternzeichenSkorpion
Geschlechtweiblich
Haarfarbeblond

Biografie zu Tara Reid

Tara wird in Wyckoff, New Jersey geboren und hat neben ihrer jüngeren Schwester Colleen noch zwei Brüder – Patrick und Tom. Ihre Eltern, Donna und Tom, sind beide als Lehrer tätig und besitzen mehrere Kindertagesstätten. Eine ganz andere Richtung also als sie Tara später einschlagen sollte.

Bereits als kleines Mädchen tritt Tara Reid das erste Mal vor die Kamera und fängt an, wichtige Erfahrungen für ihre spätere Karriere zu sammeln. Als Sechsjährige steht sie das erste Mal für die Kinderspielshow Child’s Play vor der Kamera. Parallel besucht sie die "Dwight D. Eisenhower Middle School", von der sie nach einiger Zeit zur "Ramapo High School" wechselt. Die "Professional Children’s School" in New York City gibt ihr dann letztlich das nötige Handwerkszeug für die Schauspielerei mit. Sie sammelt weitere Erfahrung in zahlreichen Werbespots. Kunden waren unter anderem McDonald’s und Jell-O.

Tara Reid – der Beginn einer traumhaften Filmkarriere

Nach ihrem Filmdebüt in Salem 2 (1987) hat Tara zunächst einige Gastauftritte im den TV-Serien Saved by the Bell: The New Class und California Dreams. 1998 ergattert sie dann ihre erste größere Rolle in der Filmkomödie The Big Lebowski. An der Seite von Jeff Bridges und John Goodman, welche die Hauptrollen übernehmen, spielt Tara Reid die Bunny Lebowski.

Im gleichen Jahr folgen außerdem die Filme Cool Girl und Düstere Legenden. In letzterem übernimmt sie die Rolle der DJ. Doch das soll längst nicht alles sein: Ihr richtig großer Durchbruch gelingt ihr mit der Teenager-Komödie American Pie. Neben ihren Schauspielkollegen Jason Biggs, Alyson Hannigan und Mena Suvari bringt sie die Rolle der Victoria "Vicky" Lathum im Jahr 1999 ganz groß raus. Auch in der Fortsetzung American Pie 2, sollte sie wieder mit an Bord sein.

Taras Erfolg in Film und Fernsehen

Einen weiteren großen Erfolg feierte Tara Reid mit dem Film Eiskalte Engel (1999). Hier ist sie an der Seite von Stars wie Sarah Michelle Gellar, Reese Witherspoon und Ryan Phillippe zu sehen. Bevor es filmtechnisch weiter steil bergauf geht, darf Reid im Jahr 2002 sogar in einem Musikvideo von JC Chasez, einem Mitglied der ehemaligen Boygroup NSYNC mitspielen. Im gleichen Jahr wird dann die Teenie-Komödie Party Animals – Wilder geht’s nicht! (2002; mit Ryan Reynolds und Kal Penn) verfilmt. Und wie sollte es anders sein: auch Tara war mit von der Partie.

In den Folgejahren wirkt Tara Reid an vielen weiteren Film- und Serienprojekten mit. Von 2003 bis 2005 hat sie sogar insgesamt elf Gastauftritte als Danni Sullivan in der Arzt-Sitcom Scrubs – Die Anfänger (mit Zach Braff und Sarah Chalke). Danach spielt sie noch in einigen Filmen mit, die jedoch keinen weltweiten Erfolg bringen. Seit 2013 kennt man Tara Reid vor allem wegen ihrer Rolle in der Horror-Filmreihe Sharknado (mit Ian Ziering und Cassie Scerbo), zu Letzt Sharknado: The Last One (2018).

Tara Reid – vom Filmstar zum Playboy

Neben ihrer steilen Karriere in der Film- und Fernsehbranche macht Tara auch mit anderen Stories Schlagzeilen. Unter anderem sieht man sie 2010 in der Januar-/Februar-Ausgabe auf dem Cover des Playboy – samt Bilderstrecke und Einblick in ihre Lebensgeschichte im Magazin.

Im August 2011 heiratet sie ihren damaligen Freund Zack Kehayov in Griechenland. Die beiden lassen die Ehe in den USA jedoch nie anerkennen. Das einstige Ehepaar geht wieder getrennte Wege. Auch wenn der große Filmerfolg ein Ding der Vergangenheit scheint, ist die Regenbogenpresse nach wie vor an Tara interessiert. Nun jedoch eher aufgrund von Party-Exzessen oder abgemagerten Bikini-Fotos.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV