VornameThomas
NachnameMüller
LandDeutschland
Alter29
Geburtstag13.09.1989
GeburtsortWeilheim / Bayern
SternzeichenJungfrau
Geschlechtmännlich
Haarfarbedunkelblond

Biografie zu Thomas Müller

Am 13. September 1989 erblickt Thomas Müller als Sohn von Gerhard und Klaudia Müller im oberbayrischen Weilheim das Licht der Welt. Schon während seiner Schulzeit ist er leidenschaftlicher Fußballer. Bis 2000 spielt er für den TSV Pähl, im selben Jahr wechselt er in die D-Jugend des FC Bayern München.

Nach seinem Abitur am "Gymnasium Weilheim" macht er sein Hobby zum Beruf: Er gibt am 15. August 2008 sein Debüt in der Bundesliga. In der 80. Minute wird er für Miroslav Klose beim Heimspiel gegen den Hamburger SV eingewechselt.

Thomas Müller wird Profikicker beim FC Bayern München

Danach spielt Thomas Müller allerdings erst einmal fast ausschließlich für die zweite Mannschaft, für die er in 32 Spielen 15 Tore erzielt. Erst gegen Ende der Spielzeit kommt es zu drei weiteren Einwechslungen im Erstliga-Team. 2009 unterschreibt Müller, der sowohl als Stürmer als auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, den endgültigen Profi-Vertrag beim FC Bayern München.

Im selben Jahr gibt der Fußballer sein Debüt in der Champions League, wo er in der 90. Minute das Tor zum 7:1-Endstand gegen Sporting Lissabon im Achtelfinale erzielt. Mittlerweile ist der Ur-Bayer aus dem Team des FC Bayern München nicht mehr wegzudenken. Nach dem Abgang von Bastian Schweinsteiger und dem Karriereende von Philipp Lahm ist Thomas Müller die absolute Identifikationsfigur des Clubs für die Bayern-Fans. Seinen Vertrag beim FC Bayern München verlängert er im Dezember 2015 bis zum 30. Juni 2021. Zu seinen Erfolgen beim deutschen Rekordmeister zählen bis jetzt unter anderem der UEFA Champions-League-Sieg 2013 sowie der Gewinn der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft im selben Jahr, acht Deutsche Meisterschaften sowie fünf DFB-Pokalsiege. Auch in der zunächst so schwierigen Saison 2018/19 gelang Thomas Müller mit dem FC Bayern das Double.  

Thomas Müller in der Nationalmannschaft

Im November 2009 wird Thomas Müller für das Test-Länderspiel gegen die Elfenbeinküste in die A-Nationalmannschaft eingeladen. Im März 2010 debütiert er in der deutschen Nationalelf. Bundestrainer Joachim Löw beruft ihn im selben Jahr in den Kader für die "WM 2010" in Südafrika. Schnell wird er zum gefeierten Fußballer und darf sich mit fünf WM-Toren die Auszeichnung "Goldenen Schuh" als Torschützenkönig in den Lebenslauf schreiben. Aus der Nationalmannschaft ist Thomas Müller ab diesem Zeitpunkt nicht mehr wegzudenken. 

Bei der "WM 2014" in Brasilien schießt Thomas Müller abermals fünf Tor und holt mit der deutschen Nationalmannschaft sogar den Pokal. Seitdem belegt er zusammen mit Helmut Rahn den vierten Platz der besten Torschützen des DFB bei Weltmeisterschaften – zehn Tore in zwölf Spielen hat er erzielt.

Bei der WM 2018 in Russland gehört Thomas Müller quasi schon zu den alten Hasen. Von seiner Erfahrung und Treffsicherheit wollte "Die Mannschaft" auch dieses Mal profitieren, allerdings bleibt er dieses mal wie das gesamte Team hinter den hohen Erwartungen zurück. Bereits nach der Vorrunde tritt die deutsche Nationalmannschaft die Heimreise an. Bundestrainer Jogi Löw sieht sich nach dieser schwachen WM in Zugzwang und sortiert neben Mats Hummels und Jerome Boateng auch Thomas Müller aus dem DFB-Team aus. Immerhin findet der Star-Kicker nach seiner Ausmusterung zumindest bei seinen Bayern wieder zu alter Stärke zurück. Vielleicht verhilft ihm der Team-interne Aufschwung auch wieder zu einem Comeback in der Nationalmannschaft.  

Privat ist Thomas Müller seit 2009 mit seiner Frau Lisa Müller, einer professionellen Pferdezüchterin und Dressurreiterin verheiratet.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV