Teilen
Merken
Stars

Cristiano Ronaldo: Berühmte Büste in Madeira wurde ausgetauscht

19.06.2018 • 03:20

Fußballstar Cristiano Ronaldo bekam im Jahr 2017 eine Büste in seiner Heimat Madeira aufgestellt. Mit ihrem schrägen Aussehen sorgte sie für viel Gelächter. Nun wurde die Büste gegen eine neue ausgetauscht. Wie diese aussieht, seht ihr im Video.

Cristiano Ronaldo (33) zählt zu den erfolgreichsten Fußballspielern der Welt. Im Jahr 2017 bekam der Fußballstar in seiner Heimat Madeira, in Portugal eine eigene Büste. Diese steht im Flughafen auf Madeira. Doch nun wurde die berühmte Büste ausgetauscht.

Neue Büste für Fußballstar Cristiano Ronaldo

Die Büste des Fußballers sorgte bei der Enthüllung 2017 für viel Gelächter auf der ganzen Welt. Der Grund: Das schräge Grinsen und die Proportionen des Kopfes stimmten nicht wirklich mit dem Original überein. Schnell wurde die Büste als „Statue des Grauens“ bekannt. Dennoch: In Madeira zählt sie zu einer der größten Touristen-Attraktionen. Doch nun wurde die Büste ausgetauscht. Die neue Statue wirkt sehr ernst. Das schräge Lachen ist verschwunden und auch sonst ist die Büste sehr symmetrisch. Die Meinungen über die ausgetauschte Büste gehen auseinander. Einige Twitter-User finden den Look perfekt, andere finden, dass die neue Staute „keine Seele“ habe. Die alte hätte seinen Gesichtsausdruck perfekt wiedergegeben.

Wie die neue Büste von Cristiano Ronaldo aussieht und weshalb sie ausgetauscht wurde, erfahrt ihr oben im Video.

Fans wollen die alte Büste zurück

Einige Fans wollen nun aber die alte, schräge Statue ihres Fußball-Idols zurück. Jetzt wird sogar per Online-Petition die alte Büste zurückgefordert. Ob sie tatsächlich nochmal irgendwo aufgestellt wird und die Fans sie weiterhin bewundern können, ist bisher unklar. Cristiano Ronaldo selbst hat sich übrigens zu der Debatte über seine neue und seine alte Büste (noch) nicht geäußert. Der Vater von vier Kindern konzentriert sich zurzeit voll und ganz auf die WM 2018. Gemeinsam mit der portugiesischen Nationalmannschaft will sich der attraktive 33-Jährige dieses Jahr den Titel holen. Und das Wichtigste: Die Frisur sitzt bei jedem Spiel!

Das könnte dich auch interessieren: Spielerfrau rät Fußballern zu Sex und Masturbation