Stars

Heath Ledger als Joker: So sehr hat ihn die Rolle mitgenommen

19.03.2018 • 10:30

Heath Ledger wurde 2008 tot in seinem Appartement aufgefunden. Es gibt die verschiedensten Theorien darüber, warum er sterben musste, und eine Theorie bleibt fortan bestehen. Seine Film-Rolle als der "Joker" soll Schuld sein!

Heath Ledger starb bereits vor zehn Jahren am 22. Januar 2008 an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente. Den meisten Filmfans wird der Australier aber für immer als Joker, der diabolischer Gegenspieler von Batman, in "The Dark Knight" in Erinnerung bleiben.

Heath Ledger überzeugt in der Rolle des Jokers

Mit weißer Clown-Schminke, dazu schwarzen Augenhöhlen und den unverwechselbaren, rotgeschminkten Lippen.

Mit der Rolle des psychopathischen Jokers hat sich Ledger in die Herzen aller Filmfans gespielt. Dafür wurde er posthum mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Darunter auch dem Oscar in der Kategorie "bester Nebendarsteller".

Die Rolle hat den australischen Schauspieler zermürbt

Für die Rolle hat sich Heath Ledger auch richtig ins Zeug gelegt. Was ihm die Rolle alles abverlangt hat und wie zermürbend die Dreharbeiten waren, seht ihr oben in unserem Video.

Der Film "The Dark Knight" erschien rund ein halbes Jahr nach dem tragischen Tod des Joker-Darstellers und wurde zu einem Kassenschlager. Der Film spielte allein am Startwochenende über 150 Millionen Dollar ein. Insgesamt spielte "The Dark Knight" über eine Milliarde Dollar ein.

"The Dark Knight" gewinnt zwei Oscars

Bei der Oscarverleihung 2009 war der Film in acht Kategorien nominiert und gewann zwei davon. Neben Heath Ledger hat auch Richard Kind für den "besten Tonschnitt" gewonnen.

Weitere Videos: Heath Ledger: Süße Liebeserklärung von Jake Gyllenhaal

mehr anzeigen