Teilen
Merken
Stars

Schock für BTS-Fans: Verkehrsunfall in Taiwan - so geht es den Jungs

13.12.2018 • 02:07

Die K-Pop Band BTS wurde in Taiwan mit dem Tourbus in einen Verkehrsunfall verwickelt. Wie es der Gruppe geht und was das Management dazu sagt, erfahrt ihr im Video.

Schock für alles Fans: Die K-Pop Band BTS war in einen Autounfall in Taiwan verwickelt. Was genau passiert ist und wie es der Gruppe mittlerweile geht, erfahrt ihr hier.

BTS-Tourbus in Unfall verwickelt

Wie „variery.com“ berichtet, fuhren die Jungs der koreanischen Boyband nach einem Konzert in Taiwan in ihrem Tourbus ins Hotel. Doch ein paar Fahrzeuge vor ihnen ereignete sich ein Auffahrunfall. Auch der Tourbus der beliebten Bangtan Boys wurde in den Unfall verwickelt. Das Management von BTS konnte aber zum Glück Entwarnung geben.

Was das Management mitteilte und wie es den Jungs von BTS heute geht, erfahrt ihr oben im Video.

Welttournee von BTS wird fortgesetzt

Wie das Management weiter berichtet, kann die koreanische Band die Welttournee wie geplant fortsetzen. Über Weihnachten machen die sieben Jungs eine Pause. Doch im Januar geht es dann weiter mit Konzerten in Japan und Singapur. Fans weltweit können es kaum abwarten die Band in Aktion auf der Bühne zu sehen.

BTS hat einen regelrechten Hype auf der ganzen Welt ausgelöst. Im Jahr 2018 haben die Jungs sogar einen YouTube-Rekord geknackt. Das Musikvideo zu ihrem Hit „Fake Love“ hatte in nur 24 Stunden über 40 Millionen Aufrufe. Ihren Durchbruch hatte BTS bereits im Jahr 2013 mit ihrem Song „No more dream“. Seit dem ist die Boyband nicht mehr zu stoppen und weltweit beliebt.

Das könnte euch auch interessieren: Diese Promis gerieten 2018 in die Schlagzeilen