Stars

WWE: Wrestler Enzo Amore nach Vergewaltigungsvorwurf gefeuert

24.01.2018 • 12:08

Der WWE-Star Enzo Amore wurde aus der Wrestling-Liga geschmissen. Grund hierfür ist ein Vergewaltigungsvorwurf gegen den Ringer

Brisante News aus der WWE-Welt: Es sind schwere Vorwürfe, die aktuell gegen „WWE“-Star Enzo Amore erhoben werden. Eine Frau wirft dem Wrestler vor, sie im Oktober 2017 vergewaltigt zu haben. Enzo, der mit bürgerlichem Namen Eric Arndt heißt, weist diese Anschuldigungen von sich.

„WWE“-Wrestler Enzo Amore wehrt sich gegen Vergewaltigungsvorwürfe 

Das mutmaßliche Opfer hatte die Vergewaltigungsvorwürfe zunächst per Twitter erhoben. Anschließend äußerte sich die junge Frau auch gegenüber diversen US-Medien. Der Fall wird momentan untersucht. Die schweren Vorwürfe haben jedoch schon jetzt Konsequenzen für Enzo Amore: Nach Bekanntwerden der Vergewaltigungsvorwürfe wurde er erst von der „WWE“ suspendiert und am 23. Januar 2018 gefeuert. Seit Frühjahr 2016 zählte Enzo Amore zum „WWE“-Hauptkader. 

Was genau „WWE“-Star Enzo Amore vorgeworfen wird, wie es dazu gekommen sein soll und was der 31-Jährige dazu sagt, das erfahrt ihr oben im Video.