- Bildquelle: iprogressman © iprogressman

Balayage selber machen - darauf solltet ihr achten

Die Stars zeigen uns die Balayage-Haare und wir wollen die Trend-Haarfarbe natürlich auch nachmachen. Vorab einige Tipps, denn die Färbetechnik ist nicht ganz ohne und einfacher durchzuführen, wenn ihr bereits Färbe-Erfahrung habt. Wenn ihr euch unsicher seid und erst über wenig Erfahrung in Haarefärben verfügt, solltet ihr die erste Anwendung lieber einem Profi überlassen. Denn bei der Balayage-Technik werden die Haare blondiert und eine falsche Durchführung kann sie kaputt und brüchig machen. Das Wichtigste:

  • Die Gebrauchsanleitung der Farbe genau durchlesen und Schritt für Schritt befolgen.
  • Eine Blondierung in ein bis maximal drei Nuancen heller wählen.
  • Die Farbe Freihand auftragen, dabei in unterschiedlichen Höhen ansetzen.
  • Nur die Spitzen und Längen färben.
  • Zügig arbeiten.
  • Den Pinsel immer von oben nach unten über die Haare streichen.
  • Die Strähnchen nicht zu dick abteilen.
Balayage selbermachen von zuhause
Angesagte Balayage Hair Coloration – lässt sich die Haarfärbetechnik auch selbst von zuhause aus machen? Was braucht ihr dazu? Die Antworten im Beauty-Artikel.  © oksy001

Balayage selber machen - diese Materialien braucht ihr

Vorbereitung ist alles. Deshalb solltet ihr euch erst einmal alle benötigten Utensilien für die Trend-Haarfarbe bereitlegen. Hilfreich sind auch Video-Tutorials, in denen ihr den Haar-Designern über die Schulter schauen könnt. Diese Materialien braucht ihr:

  • Farbe für die Blondierung
  • Stielkamm
  • alte Handtücher
  • Haarclips
  • feiner Färbpinsel
  • Handschuhe
  • Pflegemaske
Balayage Haarfärbetechnik zum Nachmachen
Im Beauty Artikel verraten wir euch, was ihr benötigt um eure Haare im angesagten Balayage-Stil selbst zu färben und haben die perfekte DIY-Anleitung. © SolStock

So wählt ihr die richtige Farbe

Für die Balayage-Haare wird eine normale Blondierung verwendet. Zuerst hellt ihr die Haare im unteren Bereich auf und damit ein natürlicher Gesamteindruck entsteht, sollten die blonden Strähnen nicht zu hell sein. Eine passende Blondierung sollte ein bis maximal drei Nuancen heller als eure Naturhaarfarbe sein.

Was wird benötigt um Haare im angesagten Balayage-Stil zu färben
Haare färben: Worauf solltet ihr achten? Gibt es Besonderheiten bei der Balayage Haar-Färbetechnik? Hier findet ihr die Antworten! © Iryna Sukhenko

Balayage-Technik - Schritt für Schritt erklärt

Alles bereit? Dann starten wir mit den Balayage-Strähnen. Übrigens: Zu zweit geht’s einfacher und es macht doppelt Spaß. Holt also gerne eine Freundin oder einen Freund zur Hilfe!

  1. Vorbereitung: Legt alle Utensilien bereit und zieht alte Klamotten an (die Farbe bleicht Stoffe!). Kämmt die Haare zunächst gut durch und zieht den Scheitel in der gewohnten Weise.
  2. Haare abteilen: Mithilfe des Stielkamms teilt ihr die Haare in mehrere Partien ein. Die erste Partie umfasst den Bereich direkt am Ansatz, den ihr zu einem kleinen Dutt drehen. Als nächstes trennt ihr rund um den Kopf einen Bereich ab, der in mehrere Partien beiseite geklammert wird. Die restlichen Haare lasst ihr einfach hängen.
  3. Farbe anmischen: Bereitet die Farbe vor und haltet euch dabei genau an die Anleitung, die der Farbpackung beiliegt.
  4. Farbe auftragen: Beginnt dann mit der unteren Partie und nehmt jeweils eine Strähne von 2 bis 3 Zentimetern Dicke und bestreicht sie mit der Farbe. Dabei nur die Längen und Haarspitzen, niemals den Ansatz blondieren. Den Pinsel auf unterschiedlichen Höhen ansetzen und die Highlights auch mal Freihand mit vielen kleinen Pinselstrichen malen. Hier muss nichts perfekt werden, Balayage lebt von individuell gesetzten Akzenten. Arbeitet euch zügig durch die einzelnen Partien und legt die bemalten Strähnen auf dem Handtuch ab.
  5. Deckhaar färben: Löst den kleinen Dutt in eurem Deckhaar und zieht hier nur sehr feine Highlights, die deutlich unterhalb des Ansatzes beginnen.
  6. Einwirken lassen: Lasst die Blondierung entsprechend der Zeitangabe auf der Anleitung einwirken. Die Zeit lieber um einige Minuten reduzieren, da die Farbe auf den zuerst behandelten Strähnchen schon länger einwirkt.
  7. Auswaschen: Nach der Einwirkzeit wascht ihr die Farbe gründlich mit warmem Wasser aus und tragt anschließend eine Pflegespülung auf.
Haare selberfärben vs. färben lassen
Eine helfende Hand zum Färben der Haare ist super, aber es geht auch anders – Im Beauty-Artikel verraten wir euch die besten Tipps zum Haare selberfärben! © vgajic

Diese Pflege brauchen Balayage-Strähnchen

Die Balayage-Technik ist eine Blondierung, die den Haaren nicht nur Farbe, sondern auch Feuchtigkeit entzieht. Intensive Pflege ist besonders wichtig. Unsere Tipps:

  • Ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo und passenden Conditioner für coloriertes Haar verwenden.
  • Das Haar wöchentlich mit einer reichhaltigen Kur verwöhnen.
  • Alle paar Wochen eine Haarmaske auftragen, die über Nacht einwirkt.
  • Wenn das Haar zu Gelbstich neigt, ein Violettshampoo verwenden.
  • Haaröl verleiht den hellen Spitzen zusätzlich Kraft und Glanz.

Für wen ist Balayage geeignet?

Balayage ist für jeden geeignet. Die Technik lebt durch ihre Individualität, die man auf alle Haarlängen, Haarfarben und Haartypen abstimmen kann. Neben Blondierungen kann man auch außerdem Akzente in anderen Farben wie rot oder braun setzen, sogar pastellfarbene Strähnchen sind möglich - diese Technik wird Pastelage genannt.

Wie lange hält Balayage im Haar?

Die Balayage-Technik blondiert Haarlängen und Spitzen und beginnt erst deutlich unter dem Ansatz. Deshalb fällt es gar nicht auf, wenn der Ansatz ein paar Zentimeter länger ist. Der Goldschimmer in den Spitzen verleiht den “Sun-kissed-Look” und je nach Haarlänge müssen die blonden Strähnen erst nach einem halben bis einem Jahr nachgefärbt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Strähnen und Balayage?

Im Gegensatz zu normalen Strähnchen verwendet man bei der blonden Balayage keine Folie. Die Farbe wird mit einem Pinsel auf gezielte Parteien aufgetragen. Die Balayage-Strähnen beginnen erst etwa auf Höhe des Ohransatzes und reichen bis in die Spitzen.

Was ist der Unterschied zwischen Ombré und Balayage?

Beide Techniken setzen Strähnchen, die nicht direkt am Ansatz sondern weiter unten beginnen. Bei der Ombré-Technik werden deutlich hellere Strähnchen etwa auf Kinnhöhe angesetzt. Sie nehmen in ihrer Intensität nach unten hin zu. Balayage-Strähnen setzen höher an und heben sich weniger von der Naturhaarfarbe ab.

Balayage vs. Ombré Hair Coloration
Die Unterschiede von Balayage und Ombré Hair Coloration verraten wir euch im Beauty-Artikel. © DekiArt

Wie viel kostet blonde Balayage?

In den Salons variieren die Preise für Balayage-Strähnen und liegen je nach Salon und Haarlänge zwischen 90 und 180 Euro. Da die Experten jede Strähne aufwendig von Hand einarbeiten müssen, ist die Färbetechnik teurer als herkömmliche Foliensträhnen.

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren