- Bildquelle: wundervisuals © wundervisuals

Für jede Haarstruktur der passende Langhaarschnitt

Manchmal hören wir unsere Haare wachsen: Über jeden Zentimeter mehr Länge freuen wir uns als hätten wir im Lotto gewonnen. Wir lassen sie mühevoll sprießen und gedeihen und irgendwann hängen sie wie traurige Spaghettis runter. Und jetzt? Wieder abschneiden? Kommt nicht in Frage! Aber, ein gerader Haarschnitt erscheint irgendwie nicht so spektakulär (das kann sehr wohl cool aussehen, aber dazu kommen wir später noch mal). Und dann wäre da auch noch die Haarstruktur. Was sieht bei Locken besonders stylish aus und was bei geraden Haaren und was macht man eigentlich mit feinen Haaren? Keine Frage bleibt unbeantwortet, denn wir haben für euch den ultimativen Guide für lange Haare erstellt! Langhaarfrisuren für jede Haarstruktur und Tipps warten auf euch!

Trend Haarschnitte für lange Haare
Lange Haare müssen nicht langweilig aussehen – mit diesen Trend-Haarschnitten bringen wir Schwung und Dynamik in eure langen Haare! © fotografixx

Langhaarschnitt bei dicken Haaren

Das wünsch ich mir schon lang… dicke und ewig lange Haare! Da sollte man meinen, dass es mit dieser Haarstruktur keine Probleme gibt, aber einen Styling-Haken gibt’s leider (immer). Die Löwenmähne ist meistens sehr schwer und ihr fehlt es oft an Volumen und Dynamik. Hier kann ein ganz klassischer Stufenschnitt das Blatt wenden. Bereits wenige Stufen bringen Bewegung in die Haare und hauchen ihnen neues Leben ein. Alternativ bietet sich bei dieser Haarstruktur auch ein V-Schnitt an, um der Mähne ein bisschen Form zu geben.

Langhaarschnitt für feines Haar

Über kurz oder lang… müssen wir alle zum Friseur, aber besonders wichtig ist regelmäßiges Spitzenschneiden bei feinen Haaren. Das verleiht den Längen optisch mehr Fülle und Volumen. Dazu noch der richtige Schnitt und der Volumen-Boost ist garantiert. Gezielt gesetzte Stufen rund um das Kinn bis in die Länge sind hier die Lösung. Ein absoluter Trend-Haarschnitt, der ideal ist bei feinen Haaren: Der Shag Cut.

Der stark gestufte, fransige Haarschnitt kann klassisch mit Pony oder mit Curtain Bangs (auch French Bangs genannt) getragen werden und setzt die Gesichtszüge optimal in Szene. Das ist euch zu wild? Dann könnt ihr es „nur“ mit einem Pony oder Curtain Bangs versuchen, sie verleihen vor allem dem Ansatz optisch mehr Fülle.

Langhaarschnitt bei lockigen Haaren

Lang, lang ist’s her… dass eure Lockenpracht in einer guten Form war? Kein Wunder, bei dieser Traummähne kann es eine echte Herausforderung sein, den richtigen Schnitt zu finden. Man muss mit der Welle gehen und die Dynamik dieser Haarstruktur einfangen, damit Naturlocken und Frisur Hand in Hand gehen. Ein gerader Schnitt mit ein paar Stufen im unteren Bereich, lockert das XXL-Volumen ein bisschen auf und schenkt „Leichtigkeit“.

Der Stufenschnitt für lange Haare

Old but gold: Der Klassiker unter den Haarschnitten ist einfach immer ein Retter auf lahmen Haar-Parties. Ob vom Ansatz bis in die Längen durchgestuft wie beim Vokuhila oder ein paar wenige Stufen für ein kleines Upgrade – der Stufenschnitt geht immer und bei jeder Haarstruktur, denn er bringt Volumen, Schwung und Bewegung in unsere Mähnen.

  • Die unterschiedlichen Längen sorgen dafür, dass die Haarpartien nicht platt herunterhängen.
  • Ein Stufenschnitt passt grundsätzlich zu allen Gesichtsformen, da mit der Höhe der Stufen variiert werden kann.
  • Dickes und schweres Haar kann stark durchgestuft werden, es wird dadurch optisch ausgedünnt und wirkt leichter und schwungvoller.
  • Je feiner das Haar ist, desto weniger und „kürzer“ sollten die einzelnen Stufen sein.
Stufenschnitt mit Curtain Bangs
Stufenschnitt mit angesagten Curtain Bangs – dieser Haircut bringt Bewegung in jede Haarstruktur. © DKart

Gerader Schnitt bei langen Haaren

Wir haben es bereits angekündigt und jetzt kommt die Auflösung! Ja, gerade abgeschnitten hört sich unspektakulär an, aber Minimalismus liegt im Trend, ob beim Make-up der Pflege oder eben bei Haarschnitten. Der sogenannte Blunt Cut wird ganz akkurat und sauber auf eine Länge geschnitten. Er lässt sich ganz straight, messy oder mit Locken oder Wellen stylen und macht richtig was her.

  • Er ist sehr pflegeleicht und kann auf unterschiedliche Arten gestylt werden – von lässigen Beach Waves bis Glamour-Locken.
  • Glatt kommt er besonders gut zur Geltung: Dafür einfach die Längen mit dem Glätteisen bearbeiten und schon habt ihr einen perfekten Sleek Look.
  • Flechtfrisuren und Dutts gelingen mit diesem Haarschnitt besonders gut, weil keine Stufen herausrutschen können und fransig abstehen.

V-Schnitt für langes Haar

Bei diesem Schnitt steht das „V“ für Veränderung, Volumen und verdammt cool. Die Spitzen der Haare bilden auf dem Rücken ein „V“ und verbinden so die kürzeren Seitenhaare harmonisch mit den längeren Haaren auf dem Hinterkopf. Dadurch kommen die langen Haare besonders gut zur Geltung.

V-Schnitt - wem steht dieser Haarschnitt?
Der V-Schnitt: Wer diesen Haarschnitt besonders gut tragen kann, lest ihr im Beauty-Artikel. © Lyndon Stratford
  • Die längeren Strähnen in der Mitte werden betont und lassen das gesamte Haar länger wirken. Mit diesem Haarschnitt wirkt bspw. jeder Zopf gefühlt doppelt so lang.
  • Mit soften Curls à la Pamela Reif könnt ihr einen verspielten und romantischen Look kreieren.
  • Glatte Haare bekommen durch den V-Schnitt Bewegung.

Pony-Varianten für lange Haare

Mal ist er in, dann wieder out. Gerade können wir von Ponys nicht genug bekommen. Sie schenken jedem Haarschnitt die Sahnekirsche und machen die Looks noch spannender – egal, ob ein akkurat geschnittener gerader Pony, ein Fransenpony, ein kurzer Pony oder Curtain Bangs.

Lange Haare mit kurzem Pony
Lange Haare mit kurzem Pony – dieser Haarschnitt hebt jedes Gesicht hervor und lässt dieses schmal und länger wirken. © Image Source

Trendfrisur Fransenpony

Der Pony ist nicht gerade, sondern stufig und leicht asymmetrisch geschnitten, dadurch erhält er eine lockere und verspielte Boho-Optik. Am schönsten sieht der Fransenpony aus, wenn er ganz natürlich fällt, deshalb sollten wir das Haar nicht in eine Richtung drängen, in die es nicht auch von alleine fallen würde. Besonders lässig sieht der fransige Pony in XL-Länge aus, wenn die Haarspitzen bis knapp an die Augen reichen. Kurze Fransen sind der ideale Kontrast zu vollen, geometrischen Mähnen.

Lange Haare mit geradem Pony

Ein gerader Pony passt perfekt zu langen glatten Haaren. Akkurat und präzise geschnitten ist er superelegant und wunderschön. Werden die Seiten leicht angeschrägt, passt sich der Pony an das restliche Haar an und nimmt ihm die Strenge. Besonders lange, schmale Gesichter mit einer hohen Stirn profitieren besonders von einem geraden Pony, denn er kaschiert und gibt dem Gesicht einen charmanten Rahmen.

Lange Haare mit kurzem Pony

Lust auf eine drastische Veränderung? Dann ist der kurze Pony eine gute Entscheidung. Er befindet sich oberhalb der Augenbrauen und kann bis zur Mitte der Stirn reichen. Ein bisschen Mut gehört dazu, aber wenn wir uns an das Experiment wagen, werden wir mit einem ganz modernen Retro-Look belohnt. Kombiniert mit Locken oder einem Stufenschnitt kommt er besonders gut zur Geltung.

Lange Haare mit kurz geschnittenen Pony
Lange Haare mit einem kurz geschnittenen Pony – ja, etwas Mut gehört dazu, unsere Redaktion findet diesen Look besonders cool! Was meint ihr? © Brothers91

Trendfrisur Curtain Bangs

Der “Vorhang-Pony” wird wie ein Vorhang in der Mitte geteilt und auf beiden Seiten Richtung Ohr gestylt, damit umrahmt er das Gesicht optimal und lässig. Curtain Bangs verbinden Haar und Pony und integrieren den Pony ganz harmonisch in die restliche Frisur. Der Pony passt toll zu langen Haaren und verleiht einen meganatürlichen Look.

Lange Haare – so pflegen wir sie richtig  

Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter! Damit unsere Mähne mindestens genauso lang wird, braucht es tatsächlich gar nicht so viel Aufwand: regelmäßiges Spitzenschneiden, keine zu häufigen Haarwäschen (ca. ein- bis zweimal wöchentlich reichen), ab und zu eine Haarkur und eine gute Bürste. Manchmal ist weniger eben mehr. Hier haben wir noch ein paar weitere Tipps für euch:

  • Auf die Haarstruktur abgestimmte Pflegeprodukte verwenden.
  • Langes Haar vor der Wäsche gut ausbürsten.
  • Zu hohe Temperatur beim Waschen vermeiden.
  • Verzichtet auf zu häufiges Hitzestyling, das trocknet die Spitzen aus. Das ergibt im Zweifel Spliss, dünne Fransen und zwingt euch, noch häufiger zum Spitzenschneiden zu gehen. Hitzeschutz ist außerdem ein Muss!
  • Verwendet am besten hochwertige Bürsten mit Naturborsten. Dadurch wird der natürliche Talg auf die Längen verteilt und schützt sie vom Austrocknen.
PflegeTipps für lange Haare
Ihr sucht nach Haarpflege-Tipps bei langen Haaren? Wir haben für euch die besten Beauty-Hacks im Artikel. © Kosamtu

Trendfrisuren für lange Haare

Mit dem richtigen Haarschnitt sind die Haare bereits im offenen Zustand ein richtiger Hingucker, aber manchmal wünscht man sich doch ein bisschen Abwechslung und die ist euch mit diesen trendigen Hairstyles definitiv gegeben!

Strenger Dutt

Minimalistisch, stilsicher und on fleek. Ob streng im Nacken zusammengebunden oder beliebter Ballerina-Dutt mit Seiten- oder Mittelscheitel oder ohne – diese classy Frisur passt zu jedem Make-up-Look und Outfit.

Baby Braids

Die Baby Braids sehen verspielt und supersüß aus. Die vorderen Haarsträhnen werden dabei lässig geflochten und verleihen jedem Look einen Touch „Forever Young“!

Tiefer Zopf

Low, low, low: Ganz klassisch werden die Haare mit Seiten- oder Mittelscheitel tief im Nacken zusammengenommen, sodass wir das Gesicht frei haben. Ähnlich wie der strenge Dutt sieht der tiefe Zopf sehr edel aus und passt zum daily Outfit genauso gut wie zum Party-Outfit.

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren