- Bildquelle: GettyImages | piola666 © GettyImages | piola666

TikTok made me do it – say whaaat? Schon fünf ganze Jahre lang stellen wir uns den TikTok Trends und meistern eine Challenge nach der anderen. Dance Challenges wie Blinding Lights oder Renegade, bei welchen man zu einem bestimmten Song eine vorgegebene Choreo tanzt, sind besonders populär. Und der Hype ist real – fragt mal Charli D’Amelio. Die gerade mal 17-Jährige hat 2019 Gefallen an den TikTok Trends gefunden – und ist mittlerweile mit über 100 Millionen Follower:innen die reichweitenstärkste Person auf der Plattform. Aber natürlich gibt es nicht nur Tanz-Trends auf TikTok, auch DIY-Videos erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie kommt’s? Hm, mal ehrlich, was die ersten zwei Wochen vielleicht noch ganz nett war, hat sich in zwei Jahren in unsterbliche Pandemielangeweile verwandelt. Da sind TikTok Videos, mit denen wir lernen Makramee zu häkeln doch genau das Richtige.
Leider gibt es neben zahlreichen harmlosen TikTok Challenges 2021 aber auch richtig gefährlichen Stuff. Wir erinnern uns an die Tide-Pod-Challenge, bei welcher Jugendliche Waschmittelkapseln aufgebissen haben. Auch das momentan angesagte Dry Scooping ist nicht so harmlos wie es vielleicht scheint. Und wie ist das eigentlich mit dem Frozen Honey Trend? Honig einfrieren um ihn zu snacken – da ist doch nichts dabei, oder? Wir gehen der TikTok Challenge 2021 auf den Grund, denn Expert:innen warnen bereits.

Wie geht der Frozen Honey Trend?

Der Frozen Honey Trend poppt gerade auf allen Screens auf. Hierbei wird Honig in eine Plastikflasche oder ähnliches umgefüllt und dann ins Gefrierfach gelegt, bis er fest ist. Danach ist der Honig zähflüssig und kann rausgequetscht und abgebissen werden.

Frozen Honey - der TikTok Trend: Was steckt dahinter?
Frozen Honey – der TikTok Trend, der viral geht! Was steckt dahinter? Und kann das wirklich gesund sein? Wir haben die Fakten im Beauty-Artikel. © GettyImages | CentralITAlliance

Ist gefrorener Honig gesund?

Naturbelassener Honig ist in kleinen Mengen durchaus gesund. Supermarkt-Honig ist aber oft kein reines Naturprodukt, da industrielle Bestandteile zugesetzt wurden. Isst man zu viel davon drohen unter anderem:

  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Unwohlsein 

Außerdem ist Honig auch Zucker und sehr kalorienreich.

TikTok Hype: Frozen Honey. Kann das wirklich gesund sein?
Frozen Honey: Was steckt dahinter? Wie funktioniert es? Und kann der virale TikTok Hype wirklich gesund sein? © GettyImages | dontree m

Was braucht man für den TikTok-Trend?

Für den TikTok-Trend braucht man Honig – hier lohnt es sich, in den etwas teureren, dafür reinen Honig zu investieren, denn wir essen ihn hinterher. Außerdem eine Plastikflasche oder ein ähnliches Gefäß, das nicht springt, um darin den Honig einzufrieren.

Risiken des Frozen Honey TikTok Trends

Die gute Nachricht vorweg: Den Frozen Honey Trend kann man mit der richtigen Vorbereitung auf jeden Fall mal ausprobieren. Honig an sich ist in Maßen nicht schädlich. Das Naturprodukt ist nicht nur antientzündlich sowie antiviral, es enthält zudem:

  • Eisen
  • Magnesium und einige 
  • Vitamine

Doch Vorsicht – wir sprechen hier bewusst vom Naturprodukt: Der Honig, welcher in Supermärkten und Drogerien angeboten wird, ist häufig industriell behandelt. Immer wieder werden beigemischte Zucker oder sogar Rückstände des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat gefunden. Also: Augen auf bei der Honigwahl und im Idealfall regional beim Imker eures Vertrauens kaufen und so auch noch ganz nebenbei die heimischen Bienen unterstützen. #supportyourlocalbees

Aber: Auch richtig guter Honig hat in etwa gleich viele Kalorien wie Zucker und ist schädlich für die Zahngesundheit. Deshalb gilt ebenso hier – die Dosis macht das Gift. Honig wird nicht besser oder schlechter, wenn man ihn einfriert, bloß werden für den Frozen Honey Trend oft große Mengen an Honig verzehrt. Das kann dann zu Bauchschmerzen, Durchfall und langfristig zu Zahnproblemen führen. Denn genießen wir den gefrorenen Honig langsam und knabbern über eine längere Snack Time immer mal wieder etwas von der gefrorenen Stange, gefährden wir unsere Zahngesundheit. Gesunde Zähne bleiben Kariesfrei, werden sie gepflegt und regelmäßig geputzt. Zucker ist ihr schlimmster Feind, vor allem wenn wir ihn auch noch regelrecht einwirken lassen. Solange ihr nicht mehr Honig auf einmal esst als ihr auch auf euer Brot schmieren würdet, ist aber alles tutti.

Wer vorab eine gute Grundlage schafft, beugt außerdem Unwohlsein und Übersnackung vor – euer Magen wird es euch auch danken. Und danach ist selbstverständlich Zähneputzen angesagt. Den richtigen Umgang mit Honig kennen wir nun. Jetzt gilt es sich auch über Gefahrenquelle Nummer 2 im Klaren zu sein: das Plastikgefäß, aus dem wir den Honig quetschen. Denn hier tummeln sich gerne Keime, vor allem in gebrauchten Flaschen. Beispielsweise in einer älteren Limoflasche aus der Leergut-Tüte (wir wissen, die haben wir alle zu Hause und die liegt da auch gerne mal zwei Wochen). Ihr habt aber gerade nichts anderes zur Hand? Kein Problem, wichtig ist nur, dass ihr die gebrauchte Flasche gründlich reinigt. Diese dafür mit warmem, nicht mehr kochendem (das löst Schadstoffe aus dem Plastik) Wasser befüllen und einen Spritzer Spülmittel oder Essigessenz hinzugeben. Die Öffnung verschließen und ordentlich schütteln, etwa eine viertel Stunde einwirken lassen und anschließend ausschütten. Innenwände bei Bedarf noch mit einer Bürste reinigen und abschließend einige Male mit klarem Wasser ausspülen. Los geht’s!

Naturbelassener Honig vs. Frozen Honey
Naturbelassener Honig kann durchaus als gesund angesehen werden – doch gilt das auch für Frozen Honey?  © GettyImages | Wojtek Skora

Fazit 

Es hatte schon seine Gründe, dass Supermärkte in den USA zeitweise Waschmittelkapseln in verschlossenen Vitrinen aufbewahrten. TikTok-Trends können krasse Wellen schlagen – und das leider auch, ohne hinterfragt zu werden. Kein Trend, kein Hype und kein Like ist es wert sich dafür in Gefahr zu begeben. Deshalb sollten wir immer als erstes checken, ob es auch wirklich sicher für alle Beteiligten ist, bevor wir uns an eine TikTok Challenge wagen. Der Frozen-Honey-Trend birgt nur minimale Gefahren, die wir easy ausschließen. Vorausgesetzt, ihr beachtet folgende Dinge: beste Honigqualität, eine saubere Flasche sowie ein gesundes Maß beim Snacken. Und das Wichtigste ist, das Zähneputzen für gesunde Zähne nicht vergessen. Alles bedacht? Dann wünschen wir gutes Gelingen und ein leckeres Geschmackserlebnis mit dem Frozen Honey Trend für alle sweet Bees, die keine TikTok Challenge 2021 auslassen wollen!