Da grinsten das Gewinner-Team aus Illya und Kim noch über beide Ohren: Ihnen gelang es nach einer Mischung aus Wissens- und Rechenfragen, die Zahlenkombination für das Schloss zu knacken. Damit setzten sie sich gegen Annabel und Elias durch und gewannen 50.000 Euro. Jetzt hat sich ProSieben jedoch dazu entschlossen, Illyas den Gewinner-Betrag nicht auszuzahlen.  

Das ist passiert 

Zu Beginn der Show hatte Nerd Illya gegenüber den Zuschauern, seinen Mitspielern, dem Auftragsproduzent behauptet, er wäre Single. Wie sich später herausstellte, stimmt diese Aussage nicht. In einem Instagram Live-Stream mit Illya und Kim wurde das Thema wieder angeschnitten. Kim: "Die Leute fragen nach deinem Weib Illya, nach deiner Freundin." Darauf Illya: "Ja, keine Ahnung, was ich darauf antworten soll ..."Kim unterbrach ihn und fasste zusammen, was zuvor schon bekannt geworden war: "Ja, Illya ist glücklich vergeben. Ich bin Single, wir sind nicht zusammen. Illya hat’s mir verheimlicht oder uns allen verheimlicht aber Schwamm drüber, ist halt passiert (…)."  

Kim und Illya: Das Wiedersehen 

ProSieben positioniert sich klar  

Nach der Show war die Entrüstung bei Mitspielern und Zuschauern groß. ProSieben zog die Konsequenz: Der Sender spendet Illyas gesamten Gewinn an "Die Arche". Kims Gewinn von 25.000 Euro bleibt hingegen unangetastet. Dazu ProSieben-Sendersprecher Christoph Körfer: "Illyas Wahrheit von gestern ist heute eine bestätigte Lüge. Wir haben uns im Sinne des Fair Play dazu entschieden, die Gewinnsumme in Höhe von 25.000 Euro zu spenden und nicht an Illya auszuzahlen. Wer willentlich sowohl den Sender, die anderen Teilnehmer als auch die Zuschauer belügt, kann nicht belohnt werden." 

 

Das könnte dich auch interessieren:  

Weitere News