Teilen
Merken
Galileo

Mysterium "schwarzer Mond": Forscher vermuten Vulkanausbrüche dahinter

19.05.2020 • 14:28

Am 5. Mai 1110 verschwand der Vollmond für mehrere Stunden vollständig. Nun haben Forscher eine Vermutung für die Ursache der Mondfinsternis, die auch "schwarze Eklipse" genannt wird. Diese lautet: Vulkanausbrüche.