taff

Brautkleid-Trend 2018: Spitze, Boho-Chic oder kurz

Diese Hochzeitskleider liegen jetzt voll im Trend

Die Hochzeitssaison ist bald wieder eröffnet und viele Bräute sind jetzt bereits auf der Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid. Doch, welcher Trend ist 2018 besonders beliebt?

Das perfekte Brautkleid zu finden ist gar nicht so leicht. Auch im Jahr 2018 sind wieder Hochzeitskleider mit viel Spitze, im Meerjungfrauen-Stil, kurz oder im Vintage-Look angesagt. Doch welches Trend-Kleid passt zu welchem Typ?

Meerjungfrau:

2018 feiert der Meerjungfrauen-Stil sein großes Comeback. Markant bei dieser Kleider-Form: Es liegt bis zum Knie, manchmal sogar bis zum Knöchel, eng am Körper an und geht dann weit auseinander. Wie eben bei der Flosse einer Meerjungfrau. Dadurch zaubert diese Passform eine wunderbar weibliche Silhouette. Besonders geeignet ist diese Kleiderform für schlanke Frauen, die trotzdem Kurven haben.

Boho-Stil:

Bohemian, kurz Boho, steht für lässig und elegant zugleich. Weiche Schnitte und ein wenig Spitze sorgen für ein romantisches Flair. Man könnte es auch als eine Mischung von Vintage und Hippie bezeichnen. Das Boho-Brautkleid gibt es übrigens oft als Zweiteiler – ein weiterer Trend für das Jahr 2018. Beispielsweise kann ein gehäkeltes Oberteil mit einem sanft fallenden Rock kombiniert werden. Besonders eignet sich dieser Stil für Frauen, die zwar keine Prinzessin sein wollen, aber dennoch mit einem romantisch verspielten und zugleich unkomplizierten Kleid bestechen wollen.

Kurz:

Immer mehr im Trend liegt das kurze Brautkleid. Für eine lockere Garten-Hochzeit oder einfach nur, um ausgiebig tanzen zu können, ist die Beinfreiheit auch ideal geeignet. Die Schnitte können dabei genauso variieren wie die Stoffe selbst. Ob ein verträumter Look mit viel Spitze oder das freche Petticoat-Kleid. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Fit and Flare:

Dieser Schnitt zeichnet sich durch seine besonders figurbetonende Form aus. Verstecken kann man hier gar nichts. Das enganliegende Kleid geht meistens an der Hüfte auseinander. Ob in A-Linienform oder der Glockenform. Je nachdem, wie ausgestellt die Braut das Kleid möchte, gibt es für jeden Wunsch die passende Form. Da das Kleid die Figur sehr betont,  sollten nur selbstbewusste Frauen zu dieser Passform greifen.  

Ganze Folgen nochmal ansehen

Nicht verpassen: Unsere Highlight-Videos

taff Livestream