- Bildquelle: nicoletaionescu / iStockphoto.com © nicoletaionescu / iStockphoto.com

1. IHN zurechtrücken

Ist ja schließlich nur ein kurzer Griff in die Hose, um nachzusehen, ob noch alles dort ist, wo es hingehört.

2. Dich abchecken

Du bist abgelenkt und dein Blick ruht gerade auf etwas anderem als ihm? Dann sei dir sicher: Je nach Position checkt er deine Oberweite oder deinen Po ab.

3. Sich abchecken

Ja, auch Männer sind eitel! Fühlen sie sich unbeobachtet und ist zufällig ein Spiegel in der Nähe, können sie nicht widerstehen, einen Blick reinzuwerfen, ob die Haare auch noch lässig liegen und sich die Augenbrauen nicht etwa selbstständig gemacht haben.

4. Der Kontroll-Nasenreiber

Popeln tut zwar jeder – aber doch nicht, wenn SIE in der Nähe ist! Um sicherzugehen, dass keine gelben Klümpchen aus der Nase hängen, reicht es auch aus, die Nase einmal kräftig zu reiben. Das sieht auch irgendwie zufällig aus, solltest du unerwartet gerade dann hinsehen.

5. Sich etwas zurückfallen lassen, um zu furzen.

Niemand lässt seinen Darmwinden gerne freien Lauf, wenn jemand anderes in der Nähe ist (auch Frauen nicht). Beliebte Strategie: Beim Spaziergang so tun, als würde man sich total für irgendetwas interessieren, sich dezent zurückfallen lassen und sich dann … entspannen. Doch Vorsicht vor mitziehenden Gerüchen!

6. Nachrichten checken.

Ja ganz Recht, Männer checken gerne ihre DMs, wenn du gerade nicht hinsiehst. Könnte ja ein witziges Meme vom Kumpel dabei sein, das für deinen Geschmack etwas zu versaut ist. Oder hat diese eine heiße Schauspielerin vielleicht ein neues Dessous-Selfie von sich hochgeladen?

7. Den Fußballstand checken.

Auch wenn es Ausnahmen gibt: Viele Frauen kann man mit Fußball jagen. Das wissen natürlich auch die Männer, die eure kurze Abwesenheit natürlich nutzen, um sich über den aktuellen Stand in der Bundesliga zu informieren.

 

Lies hier mehr:

So lügen Männer über ihr bestes Stück

Sprüche, die ER sagt, um SIE loszuwerden

5 Anzeichen, dass dein Partner ein Fremdgeher ist