taff

Warum Flamingos die neuen Einhörner sind

Tierische Trends

Immer wieder erobern Tiere aktuelle Trends: Vor einigen Jahren waren possierliche Eulen die gefeierten Stars der Tierwelt, anschließend stand das Einhorn als Fabeltier hoch im Kurs. So langsam aber sicher erobern Flamingos die Spitze der Trendcharts und es gibt wohl kaum jemandem, der sich den einmaligen pinken Vögeln entziehen kann. Ob Deko, Mode oder Beauty – wir zeigen wie und warum in diesem Jahr niemand um Flamingos herumkommt.

Drei Flamingos aus Plastik vor blauem Hintergrund
Partyspaß garantiert: Flamingos sind die neuen Einhörner © E+

Flamingos: Einmalig und wunderschön

Der Flamingo ist ein einzigartiges Tier und bildet im Tierreich eine eigene Ordnung.  Sein markantestes Alleinstellungsmerkmal ist zweifelsohne sein rosafarbenes Gefieder, das ihn zu einem echten Hingucker macht. Die außergewöhnliche Färbung ist auf seine Nahrung zurückzuführen. Bevorzugt verspeist er planktonische Algen, die jede Menge Carotinoiden enthalten. Diese wandelt der Flamingo um, wobei Pigmente entstehen, die seine Haut und auch die Federn verfärben. Jungtiere, die noch nicht so viele Pigmente hergestellt haben, sind deshalb häufig grau, bevor sie im Laufe ihres Lebens ebenfalls rosa werden. Charakteristisch ist für den Flamingo außerdem, dass er bevorzugt auf nur einem Bein steht. Darüber hinaus sind Flamingos echte Schwarmtiere und demenentsprechend häufig in großen Gruppen anzutreffen. Das kann ein atemberaubender Anblick sein, wie auch das berühmte Bild von einem Flamingo aus Flamingos eindrucksvoll zeigt.

Warum sind Flamingos echte Trendsetter?

Die meisten Flamingo-Arten sind ursprünglich in warmen Regionen beheimatet und werden deshalb schon seit Jahren als Symbol für den Sommer und Exotik eingesetzt. Aufgrund ihres rosafarbenen Gefieders stehen sie geradezu sinnbildlich für gute Laune und Urlaubsfeeling pur. Deshalb verwundert es nicht, dass Flamingos in diesem Sommer absoluter Trend sind. Aufblasbare Einhörner und Co. sind dementsprechend Schnee von gestern, denn jetzt erobern die Flamingos die große Bühne. Dabei haben selbstverständlich wie immer verschiedene Marken und Designer ihre Hände im Spiel. Diese sind immer auf der Suche nach dem großen neuen Trend und wählen dafür unverbrauchte und frische Motive aus. Und weil der Flamingo einfach so sympathisch und einzigartig ist, erweist er sich für Marketingstrategen als echter Hit.

Wo können wir dem Flamingo-Trend begegnen?

Der Flamingo begegnet uns in diesem Sommer praktisch überall: Verschiedene große und kleine Modelabels verwenden die Vögel als Motive für ihre neuen Designs. Ob Bademode, niedliche T-Shirts oder Boxershorts für die Herren der Schöpfung – der Flamingo kommt einfach überall gut an. Auch Dekorationen rund um das Thema Flamingo sind derzeit der letzte Schrei: Strohhalme mit Flamingos, Gläser, Teller und Servietten, ja sogar Lichterketten, Sofakissen und Wandbilder mit den rosa Vögeln gibt es zu entdecken.

Ihr denkt mehr Flamingo geht nicht? Falsch gedacht, denn bei Deko, Mode und Accessoires ist noch lange nicht Schluss. Auch Kosmetikfirmen haben die pinken Zeitgenossen für sich entdeckt und auf den Packungen zahlreicher Sonnencremes, Duschgels oder Body Lotions sind Flamingos in den verschiedensten Größen aufgedruckt. Laut Marketingexperten erweckt dies einen jugendlichen Eindruck. Insbesondere weibliche Fans fühlen sich von den Flamingos angesprochen und greifen bei Produkten mit dem Vogel auf der Verpackung gern zu. Wie lange wir uns an den rosa Flugtieren erfreuen, weiß aktuell niemand, denn Trends kommen und gehen bekanntermaßen oft in rasantem Tempo. Fest steht aber: Nach dem Flamingo-Trend wartet sicherlich schon der nächste tierische Knaller auf uns.

Ganze Folgen nochmal ansehen

taff Livestream