taff

Playlist

taff

Neuer Klebe-BH im Test

Folge 18 Staffel 2015

Promis auf dem roten Teppich machen es regelmäßig vor: Tief ausgeschnittene Kleider mit aufregendem Dekolleté oder freiem Rücken sehen einfach umwerfend aus und ziehen die Blicke magisch an. Doch wie schaffen es die Promis BH-Träger und -Verschlüsse zu verbergen? Tragen die etwa alle nichts drunter? Falsch gedacht: Klebe-BHs sind der neuste Trend und versprechen sexy Kurven ganz ohne BH-Blitzer. Ob das wirklich funktioniert? Wir haben es getestet.

26.02.2015 17:00 | 4:44 Min | © ProSieben. ProSieben.de nutzt Material von www.tmz.com

Wie funktioniert ein Klebe-BH?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Klebe-BHs, die jeweils nach individuellen Prinzipien funktionieren. So gibt es klassische Klebe-BHs, bei denen ganz normale Cups auf die Haut geklebt werden, oder auch die mittlerweile berühmt-berüchtigten Klebe-Schnür-BHs. Solche Klebe-Bras sind leicht zu reinigen und können dementsprechend wiederverwendet werden. Unser Klebe-BH im Test funktioniert ein wenig anders: Es handelt sich hierbei um den sogenannten Bye Bra, der ausschließlich aus einer selbstklebenden Folie besteht. Diese Folie wird so auf die Brust geklebt, dass sie den Busen nach oben zieht und dadurch gleichzeitig strafft. Der Push-Up-Effekt ist entsprechend groß. Der Hersteller verspricht, dass bei diesem Klebe-BH Wohlbefinden und Selbstbewusstsein praktisch inklusive sind, weil Frau sich dank seiner Hilfe einfach sexy und sicher fühlt. Unsere Testerinnen haben sich ein eigenes Urteil gebildet.

Kleine Schwierigkeiten bei der Klebe-BH-Anprobe

Der Klebe-BH mit dem Namen Bye Bra wurde ursprünglich in den Niederlanden entwickelt, ist mittlerweile aber schon in sehr viel mehr Ländern käuflich zu erwerben. Wer den Klebe-BH das erste Mal aus der Verpackung holt, dürfte im ersten Moment staunen, denn die Folie, die zum Vorschein kommt, hat mit herkömmlichen Klebe-BHs nur wenig Ähnlichkeit. Unsere mutigen Testerinnen haben das Produkt dennoch ausprobiert. Es gibt auf der Seite des Herstellers zwar eine Video-Anleitung für die Verwendung des Bye Bras, aber das Anlegen ist trotzdem nicht auf Anhieb jedermanns Sache. Gegebenenfalls kann es hilfreich sein, sich beim Anziehen des Bras ein wenig Hilfe von der besten Freundin oder dem Schatz zu holen.

Die Optik ist überzeugend

Der Hersteller des neuartigen Klebe-BHs hat nicht zu viel versprochen: Unsere Testerinnen sind begeistert, denn dank der Folie haben sie jetzt ein aufregendes Dekolleté und müssen sich um ärgerliche BH-Blitzer keine Gedanken mehr machen. Nichts verrutscht und der Halt ist auf den ersten Blick auch recht überzeugend. Darüber hinaus ist auch der Tragekomfort absolut gegeben: Nichts zwickt oder drückt und der Bye Bra vermittelt ein gutes und sicheres Gefühl.

Der Belastungstest: Überzeugende Ergebnisse

Studien zufolge tragen viele Frauen die falsche BH-Größe und wissen nicht genau, wie sie den perfekten BH finden sollen. Mit dem Klebe-BH ist das anscheinend kein Problem mehr, denn die Folie des Bye Bras wird einfach auf die eigene Größe zugeschnitten. Der anschließende Belastungstest zeigt, dass die Klebefolien sogar beim Sport eine gute Figur machen und einen erstaunlichen Halt abliefern. Wer mit dem Klebe-BH auf die Tanzfläche in der Disko will oder bei einer Party einen guten Auftritt in einem aufregenden Kleid mit vielen Cut-Outs abliefern möchte, für den ist dieser Bra durchaus eine Überlegung wert. Neuere Modelle sollen übrigens auch wasserfest sein, weshalb er nach Empfehlung des Herstellers auch unter dem Bikini getragen werden kann. Das haben unsere Testerinnen allerdings nicht ausprobiert.

Ganze Folgen nochmal ansehen

Nicht verpassen: Unsere Highlight-Videos

taff Livestream