Teilen
Merken
taff

Babys, die oft geknuddelt werden, ändern ihre DNA

29.11.2017 • 14:20

Wie wichtig ein liebevoller Umgang mit seinem Baby ist, haben nun Forscher aus Kanada nachgewiesen. Die Häufigkeit der Umarmungen spiegelt sich sogar in der DNA der Babys wieder.

Babys brauchen Liebe und Zuneigung. Darin dürften sich alle Eltern einig sein. Nun haben Forscher der „University of British Columbia“ in Kanada aber herausgefunden, wie wichtig Körperkontakt wirklich ist. Werden Babys seltener umarmt, kann sich das nämlich negativ auswirken. Im Video erfahrt ihr, warum.