Playlist

taff

Die wildesten Oktoberfest-Fahrgeschäfte

Ob Riesenschaukel, Freefall-Tower oder Wildwasserbahn: die Wiesn hat in Sachen Attraktionen so einiges zu bieten!

23.09.2011 19:00 | 9:58 Min | © ProSieben nutzt Material von www.tmz.com

Klassiker und Achterbahnen

Genau 176 Schaubuden und Fahrgeschäfte: Wiesn-Besucher können sich auch außerhalb des Festzelts bestens die Zeit vertreiben. Dabei könnt ihr wählen, ob ihr ganz klassisch im Kettenkarussel und zur Blasmusik auf der "Krinoline" oder für eine wilde Fahrt im "Olympia Looping" Platz nehmt. Auch echte Adrenalin-Junkies kommen hier nicht zu kurz. Die Weißwurst und das Maß Bier sollte man dann allerdings doch besser erst nach der rasanten Fahrt zu sich nehmen, denn der Magen unserer Reporter im Video rebellierte doch ein wenig.

Die ältesten aller Schaubuden und Fahrgeschäfte auf der Wiesn

Einige der Fahrgeschäfte auf der Wiesn sind schlichtweg Kult. So ist das Teufelsrad ein absolutes Traditionskarussel auf dem Münchner Oktoberfest. Seit 1910 nehmen die "Mitfahrer" auf dem drehenden Rad Platz und stellen sich mal mehr und mal minder gut an bei dem Versuch, nicht herunterzufallen. Dabei werden sie vom sogenannten "Rekommandeur" veräppelt und sorgen für die Belustigung der umstehenden Zuschauer.

Auch das Zauber- und Kuriositäten-Theater "Schichtl" darf auf keinem Oktoberfest fehlen. Seit 1869 ist die Variété-Show unverändert beliebt. Der "Schichtl" erinnert an das ursprünglichere Oktoberfest und ist defintiv ein Highlight der Buden und Fahrgeschäfte auf der Wiesn.

"Das machst lieber du!"

Die Fahrgeschäfte der Wiesn sind nicht ohne. Das mussten auch unsere beiden Reporter feststellen. Da lässt man doch gerne einmal dem anderen den Vortritt, wenn es heißt, das "Monster" wartet oder bitte einsteigen in die "Rocket". Welche Attraktionen unsere beiden Tester begeisterten und wobei ihnen das Herz in die Lederhose rutschte, seht ihr im Clip.

Ganze Folgen nochmal ansehen

taff Livestream