Teilen
Merken
taff

Jesus soll am 19.3. zurückkehren - und danach die Welt untergehen

01.02.2018 • 16:08

Schon wieder ein neuer Weltuntergangs-Termin! Diesmal soll sogar Jesus höchstpersönlich vorbeikommen. Was hinter dieser verrückten Verschwörungstheorie steckt, erfährst du im Video

Steht uns mal wieder ein Weltuntergang bevor? Offenbar, ja! Und das auch schon im März. Genauer gesagt am 19.März. Diese Apokalypse hat den anderen aber so einiges voraus. Denn am 19. März soll nämlich nicht nur die Welt untergehen. Nein, auch kein geringerer als Jesus soll an diesem Tage auferstehen. Ja, richtig gehört. Was der Sohn Gottes nun mit dem möglichen bevorstehenden Weltuntergang zu tun hat, erfahrt ihr oben im Video.

Verkündet die Bibel den Weltuntergang?

Das ist nicht das erste Mal, dass die Apokalypse in Zusammenhang mit der Bibel gebracht wird. Erst vor kurzem hat Verschwörungstheoretiker Mathieu Jean-Marc Joseph Rodrigue eine Prognose für den Weltuntergang veröffentlicht. Und auch diese hat es ganz schön in sich.

Nach seiner Berechnung würde uns die Apokalypse am 24. Juni treffen. Rodrigue stützt sich bei seiner Behauptung auf die Bibel. Im letzten Buch des neuen Testamentes will er die Voraussagung gefunden haben.

Geht die Erde nun im März oder Juni unter?

Satan, oder eben der Antichrist, soll laut Bibel auf der Erde 42 Monate lang wüten – bis sie eben am 24. Juni untergehen soll. Wie genau sich das abspielen soll, weiß auch Mathieu Jean-Marc Joseph Rodrigue nicht. Aber vielleicht werden wir das auch nie erfahren, weil bereits im März Jesus auferstehen – und die Erde danach endgültig ausgelöscht wird.