Teilen
Merken
taff

Julian Nagelsmann nennt früheren FC-Chelsea-Star John Terry sein Idol

19.10.2021 • 02:49

Als Trainer hat Julian Nagelsmann einen guten Karrierestart hingelegt. Seine Profikarriere hingegen endete früh. Doch der ehemalige Innenverteidiger Nagelsmann hatte ein prominentes Vorbild.

  • Verletzungen beenden früh aktive Fußballkarriere von Nagelsmann
  • Bereits mit 20 Jahren wird Nagelsmann Co-Trainer von Thomas Tuchel 
  • Als Jugendspieler schwärmte Nagelsmann für Innenverteidiger John Terry

Verletzungsbedingt startet Nagelsmann frühe Trainerkarriere

Seine aktive Karriere musste Julian Nagelsmann bereits früh beenden. Mit nur 20 Jahren muss er wegen schwerer Knieverletzungen einen Strich unter seine Laufbahn als Fußballer ziehen. Bis dahin spielte der gebürtige Landsberger für den FC Augsburg und war Kapitän der U17 Mannschaft von 1860 München.

Noch bevor er in einem einzigen Pflichtspiel der Herrenabteilung auflaufen konnte, wechselte Nagelsmann vom aktiven Spieler in den Trainerberuf. Seine neue Aufgabe startete er als Jugendtrainer beim FC Augsburg. Selbst noch nah dran an den Träumen und Hoffnungen junger Fußballspieler, avancierte er schnell zu einer Art Trainer-Wunderkind.

"John Terry war eine Art Idol für mich!"

In einem Interview mit der englischen Zeitung "Times" verriet der Trainer von FC Bayern München jetzt, wer sein erstes großes Vorbild war. Der heute 34-Jährige schwärmte für John Terry. "Bei Trainingseinheiten mit meinem früheren Team-Kollegen Christian Träsch nannte ich ihn Patrick, nach Patrick Vieira, weil er die Nummer 6 spielte. Und er nannte mich Johnny, nach John Terry. Damals war Terry einer der besten Innenverteidiger. Ich glaube, es gab sogar eine Saison, in der er nicht ein einziges Duell verloren hat."

Über weitere Parallelen zwischen ihm und John Terry sagt Nagelsmann: "Er war sehr mutig mit seinem Kopf, ich war zwar gut mit meinen Füßen, aber auch besser mit meinem Kopf. Da waren also definitiv einige Ähnlichkeiten. Er war eine Art Idol für mich."

John Terry wird nur durch einen Notfall zum Innenverteidiger

Terry spielte fast zehn Jahre als Innenverteidiger und Mannschaftskapitän für den FC Chelsea, in deren Jugendmannschaft er bereits als 14-jähriger begonnen hatte. Von 2003 bis 2012 war er außerdem in der englischen Nationalmannschaft. 

Zu seiner Stammposition als Innenverteidiger kam Terry nur durch einen Personalengpass. Ursprünglich spielte er als Mittelfeldspieler, fand aber in der Verteidigung schließlich seine neue Leidenschaft und sein großes Talent.

Aktuell ist John Terry auf der Suche nach Job als Chef-Trainer

Nur wenige Tage nachdem John Terry seine Spielerkarriere beim Zweitligisten Aston Villa beendet hatte, wurde er beim selben Verein am 11. Oktober 2018 zum Co-Trainer ernannt. Seit der Saison 2019/2020 spielt Aston Villa nach drei Jahren in der EFL Championship wieder in der Premier League.

Ende Juli 2021 teilte John Terry mit, mit sofortiger Wirkung sein Amt als Co-Trainer bei Aston Villa niederzulegen. Er wolle zunächst mehr Zeit mit seiner Familie verbringen, bevor er Fußballclubs in ganz Europa besuchen werde, um seinen Traum Chef-Trainier zu werden zu verwirklichen.