Teilen
Merken
taff

Mega eklig!! Frau verkauft "Handkätzchen" - und Tierfreunde flippen aus

21.09.2016 • 16:51

Nichts für Tierfreunde: Eine Präparatorin aus Neuseeland hat eine überfahrene Katze gefunden - und sich kurzerhand eine Handtasche draus gebastelt.

Claire Hobbs aus Christchurch City ist Tierpräparatorin. Als sie eine tote Katze auf der Straße fand und ihre Besitzer nicht ausfindig machen konnte, fertigte sie aus der Katze kurzerhand eine Handtasche. Samt Kopf. Die bot sie anschließend auf dem neuseeländischen Auktionshaus "TradeMe" zum Kauf an. Dafür erntete Hobbs viel Kritik. Gekauft wurde die Tasche natürlich dennoch. Für umgerechnet 357 Euro wechselte das morbide Accessoire seinen Besitzer.